Donnerstag, 26. Oktober 2017 18:17 Uhr

Guido Maria Kretschmer über einen traurigen Abschied

Guido Maria Kretschmer spricht über den Tod seiner besten Freundin. Der 52-jährige Fashion-Designer ist sonst als immer lächelnder und gut gelaunter Mensch unterwegs und wird dafür sehr geschätzt.

Guido Maria Kretschmer über einen traurigen Abschied

Foto: AEDT/WENN.com

Doch auch einen so positiven Menschen wie Guido verschont das Schicksal leider nicht vor manchen Tiefschlägen im Leben und so traf es den ‚Shopping Queen‘-Star hart, als er in diesem Jahr einen sehr wichtigen Menschen verlor. Bei der Präsentation seiner neuen Schmuckkollektion für Christ öffnete er sich gegenüber ‚Das Neue Blatt‘ und sprach über seinen Verlust: „Meine beste Freundin Anne ist leider im März mit 64 Jahren gestorben. Ich merke immer mehr, wie sehr ich sie liebte und vermisse! Sie war ein absolutes Goldstück!“

Schwere Zeit vor dem Tod

Anne hatte es vor ihrem Tod nicht leicht, wie Guido erklärte: „Wenn man plötzlich nicht mehr alleine essen, trinken oder atmen kann, ist das schrecklich!“ Sein Ehemann Frank Mutters, mit dem er schon seit 32 Jahren in einer Beziehung und seit 2012 verheiratet ist, stellt dabei eine wichtige Stütze in der schweren Zeit für den Designer dar.

Auch der Rest seiner Familie ist immer für ihn da, so werden ihn seine Eltern in Guidos und Franks Landhaus auf Mallorca besuchen. Auch für seine Geschwister macht er Platz und baut extra noch ein Zimmer aus. Doch selbst nach diesem Schicksalsschlag – oder vielleicht auch gerade deshalb – lebt der Designer nach einem ganz bestimmten Motto: „Solange man gesund ist, sollte man nicht mit dem Leben hadern. Sondern sich immer wieder bewusst machen, wie gut es einem doch eigentlich geht.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren