21.10.2008 16:36 Uhr

„Guns N‘ Roses“: Blogger drohen fünf Jahre Haft

Der kalifornische Blogger Kevin Cogill hat jetzt ein Riesen- problem am Hals und könnte wegen des noch nicht veröffentlichten neuen „Guns N‘ Roses“ -Comeback-Albums in den Knast wandern. Der Mann war Ende August von der US-Bundespolizei FBI festgenommen worden, weil er neun Songs des Albums „Chinese Democracy“ unter dem Pseudonym „Skwerl“ auf seine Website Antiquiet.com gestellt hatte. Nach Cogills Festnahme ließ die Band mitteilen, dass sie die Online-Veröffentlichung nicht gutheiße, aber viel wichtiger sei für sie die Frage, wer dem Mann das Song-Material überhaupt zugespielt habe. Der Blogger plädierte auf nicht schuldig. Ein Termin für den Prozessbeginn wurde noch nicht genannt.
Das langerwartete Album soll noch 208 erscheinen.

(PV)

Das könnte Euch auch interessieren