Dienstag, 1. Juni 2010 14:39 Uhr

Guy Ritchie: Einbrecher in seinem Landhaus ertappt

London. Ein Einbrecher hatte hat sich am Montagmorgen im Landhaus von Guy Ritchie (41) in der Nähe von Salisbury im Soden Englands auf frischer Tat  zu schaffen gemacht. Ein 29-Jähriger hatte sich offenbar gerade in dem Anwesen nach verwertbarem Diebesgut umgeschaut, berichtet die ‚Sun‘. Allerdings befand sich Ritchie zum Zeitpunkt des Einbruchs in einem anderen Teil des Anwesens.

Der Dieb wurde von Ritchies Mitarbeitern gestellt, berichtet ‚people.com‘. Der Regisseur selber habe den Mann gar nicht erst zu Gesicht bekommen, wie zahlreiche Berichte weismachen wollen.
Ritchies Mitarbeiter alarmierten sofort die Polizei, die den Mann zunächst festnahm und später gegen Zahlung einer Kaution wieder freiließ. Eine Anklage sei noch nicht erhoben worden.
Ein Insider sagte dazu: „Dieser Mann wurde beim Umherschleichen entdeckt. Es wird angenommen, dass er vielleicht auf der Suche nach allem war, dass sich zu Geld machen lässt. Es war eine erschreckende Erfahrung.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren