Dienstag, 29. Juni 2010 15:17 Uhr

Guy Ritchie will „Sherlock Holmes 2“ in 3D drehen

London. Regisseur Guy Ritchie (41) will die Fortsetzung von ‚Sherlock Holmes‘ in 3-D drehen und arbeitet bereits an einer Geschichte, die das Beste aus der innovativen Technologie herausholt. Angeblich sollen auch einige Mitarbeiter der Crew aus James Camerons ‚Avatar‘ mit im Boot sein, die für die Gestaltung der 3D Effekte zuständig waren und nun auch bei Giy Ritchie die besten Effekte herbeizaubern soll.
Ritchie, bestens bekannt für seine Londoner Gangsterfilme wie ‚Snatch‘ und ‚Bube, Dame, König, grAs‘ hat zuvor über sein Anliegen gesprochen, besondere Spezialeffekte in seinen Filmen zu benutzen.
Er sagte: „Ich liebe 3D, obwohl es ziemlich offensichtlich ist, ob ein Film in 3D funktionieren kann oder nicht. Besonders Filme, die nachträglich in 3D verfilmt worden, sind meistens nicht gut gewesen.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren