Im Gespräch mit "Wall Street Journal"Gwen Stefani: Deutet sie damit etwa eine No Doubt-Reunion an?

Gwen Stefani hat mit ihrem Ex-Mann Gavin Rossdale drei gemeinsame Kinder (wag/spot)
Gwen Stefani hat mit ihrem Ex-Mann Gavin Rossdale drei gemeinsame Kinder (wag/spot)

macri roland / Shutterstock.com

Bang ShowbizBang Showbiz | 21.12.2022, 10:00 Uhr

Gwen Stefani schließt ein No Doubt-Wiedersehen nicht aus.

Die 53-jährige Sängerin hat seit „Push and Shove“ von 2012, das wiederum 11 Jahre nach „Rock Steady“ von 2001 herauskam, kein neues Album mehr mit ihren „Don’t Speak“-Kollegen veröffentlicht, aber der „The Voice“-Coach gab zu, dass es in der Zukunft immer eine Chance auf mehr gebe.

Gwen verrät spannende Details zur möglichen Reunion

Im Gespräch mit dem „Wall Street Journal“ sagte Gwen: „Wie stehen die Chancen für irgendetwas? Ich war gerade in der ‚The Drew Barrymore Show‘. Sie war eine meiner Lieblingsstars, als ich ein kleines Mädchen war, und jetzt war ich nur mit ihr in der Show. Alles kann passieren. Ich habe keine Ahnung, was mit No Doubt passieren wird. Wir haben nicht wirklich darüber gesprochen, etwas zu tun, aber es fühlt sich an, als ob alle anderen das gleiche machen, oder? Alle Leute der 90er-Jahre – Blink-182 haben gerade eine achtmonatige Tour gemacht, die in etwa fünf Minuten ausverkauft war.“

Las Vegas Residenz und zwei Soloalben

In den Jahren, seit Gwen das letzte Mal mit No Doubt aufgenommen hat, hat sie eine Las Vegas-Residenz ins Leben gerufen und zwei Soloalben veröffentlicht – 2016 „This Is What the Truth Feels Like“ und 2017 „You Make It Feel Like Christmas“. Mit der Band veröffentlichte die „Just a Girl“-Sängerin 1992 ihr selbstbetiteltes Debüt, 1995 die Platten „The Beacon Street Collection“ und „Tragic Kingdom“ und 2000 „Return of Saturn“.