Top News
Mittwoch, 13. März 2019 20:49 Uhr

Gwyneth Paltrow über ihren Neuen und ihren Alten

Foto: Nicky Nelson/WENN.com

Gwyneth Paltrow blickt optimistisch auf die Zeit mit ihrem Ex-Mann Chris Martin zurück. In einem Interview mit „NBC Today“ sprach die Schauspielerin noch einmal über die „bewusste Trennung“ und ihrer neuen Ehe mit Brad Falchuk.

Gwyneth Paltrow über ihren Neuen und ihren Alten

Foto: Nicky Nelson/WENN.com

„Chris und ich haben uns damals quasi dazu verpflichtet, die Dinge, die wir immer geliebt haben, auch weiterhin zu lieben, unsere Freundschaft weiterzuentwickeln und Wege zu finden, um weiterhin miteinander zu kommunizieren. Es hat einen langen Prozess bis dahin gegeben.“ Die 46-Jährige fügte hinzu: „Vielleicht werde ich irgendwann ein Buch schreiben. Man muss sich wirklich auf das Vergeben konzentrieren und trotz allem, was kommt, muss man loslassen“.

Die Trennung von Chris Martin sei demnach „definitiv nicht einfach“ gewesen. „Jetzt fünf Jahre später ist es aber ziemlich gut“, so Gwyneth Paltrow. „Aber in den ersten paar Jahren war es sehr anstrengend und um der Kinder willen haben wir uns wirklich bemüht, die Familienstruktur aufrecht zu erhalten“.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Gwyneth Paltrow (@gwynethpaltrow) am Mär 10, 2019 um 7:55 PDT

„Das Leben hat mich überrascht“

Vor wenigen Jahren hätte der Hollywood-Star nach eigener Aussage, nicht daran gedacht, noch einmal zu heiraten. Doch dann habe sie das Leben doch wieder überrascht. „Ich bin so glücklich, dass mir diese Gelegenheit gegeben wurde“, sagte sie über ihre Ehe mit dem Drehbuchautoren und Fernsehregisseur Brad Falchuk.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren