01.11.2020 19:15 Uhr

Gwyneth Paltrow verkauft jetzt Betten und investiert in Cannabis

Gwyneth Paltrows Marke Goop hat jetzt ein Bett im Wert von 45.000 US-Dollar (!!!) im Sortiment.

Foto: imago images / Pacific Press Agency

Die Schauspielerin hat sich mit ihrem Unternehmen der, in Los Angeles ansässigen, Bettmarke Avocado zusammengetan, um ein ganz besonderes Bett zu entwickeln.

Das Ziel hinter dem teuren Möbelstück sei es, eine Schlafgelegenheit auf den Markt zu bringen, die sowohl „klimaneutral“ als auch „ethisch hergestellt“ ist. Die 48-Jährige geht offenbar stark davon aus, dass es zahlreiche Kunden gibt, die gerade das beides von einem Bett verlangen – und dafür gerne einen so stolzen Preis zahlen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von goop (@goop) am Okt 29, 2020 um 2:22 PDT

„Schlafen so wichtig wie Nahrung, Luft und Wasser“

Immerhin kostet das Luxus-Bett umgerechnet knapp 40.000 Euro. In einem Statement zu dem völlig überteuerten Möbelstück erklärte Paltrow nun: „Wir haben unglaublich luxuriöse, ethisch hergestellte, GOTS-zertifizierte, organische Materialien auf ein Bedürfnis angewendet, das so wichtig ist wie Nahrung, Luft und Wasser: Schlafen. Seien Sie versichert, das dies die Reise zum Mond unter den Betten ist.

Seine kundenspezifische Unterstützung ist das Ergebnis einer unvergleichlichen Handwerkskunst, die mit einem kreisförmigen Herstellungsverfahren hergestellt wird, das für uns genauso gut ist wie für den Planeten. Wenn das also die einmalige Erfahrung auf einem klimaneutralen, maßgeschneiderten Bett ist, nach der Sie suchen, dann ist das hier das Richtige.“

Sie investiert jetzt in Cannabis-Industrie

Allerdings nimmt der Hollywood-Star das ganze Projekt scheinbar selbst nicht ganz so ernst. „Und ja, wir wissen es. Es ist lächerlich – aber genial“, fügte sie noch hinzu.

Die Goop-Gründerin hat außerdem kürzlich damit begonnen, in die Cannabisindustrie zu investieren. Die Schauspielerin, die in den vergangenen Jahren zum Wellness-Guru wurde, gab bekannt, dass sie Cann, einen mit Cannabis angereicherten Getränkehersteller, unterstützt.

Es gibt eine „Cannabis-neugierige Bewegung“

Gwyneth Paltrow nennt Cannabis eine „Heldenzutat der Zukunft“ und erklärte, dass sie sich von den Canns-Getränken, die mit kleinen Dosen THC und CBD angereichert sind, als ansprechende Alternative zu Alkohol angezogen fühlt. “Es gibt eine ganze nüchtern-neugierige Bewegung, die langsam vor sich geht, und diese Cannabis-neugierige Bewegung, findet in gewisser Weise an der Schnittstelle dieser Dinge statt“, so Paltrow.

Es ist das erste Mal, dass sie über ihre persönliche Investition in die Cannabisindustrie spricht, obwohl Cann nicht das erste Unternehmen in dem Bereich ist, den die Hollywood-Schauspielerin unterstützt. Die finanziellen Bedingungen des Cann-Deals wurden nicht bekannt gegeben.