"Sie haben einen freien Willen"Gwyneth Paltrow: Will ihren Kids ihre Ernährungsphilosophie nicht aufzwingen

Gwyneth Paltrow - Los Angeles - November 8th 2021 - Getty BangShowbiz
Gwyneth Paltrow - Los Angeles - November 8th 2021 - Getty BangShowbiz

Gwyneth Paltrow - Los Angeles - November 8th 2021 - Getty

Bang ShowbizBang Showbiz | 21.10.2022, 12:00 Uhr

Gwyneth Paltrow ist sich „sicher“, dass ihre Kinder Junkfood essen, wenn sie nicht in der Nähe ist.
Die Goop-Gründerin versucht zu Hause nur gesunde Lebensmittel zu haben. Dennoch weiß sie, dass ihre Kinder Apple (18) und der 16-jährige Moses – die sie mit ihrem Ex-Mann Chris Martin hat – sobald sie das Haus verlassen, ihre eigene Wahl treffen, auch wenn es nicht das ist, was sie bevorzugen würde. „Meine Philosophie ist, dass ich im Haus versuche, gesündere Dinge zu haben. Aber sie haben einen freien Willen, und wenn sie aus dem Haus sind, greifen sie sicher zu Oreos und McNuggets.”

Eigener Lebensstil

Die 50-Jährige, die mit Brad Falchuk verheiratet ist, will ihren Kindern ihren cleanen Lebensstil nicht „aufzwingen“, aber sie ist froh, dass ihre Tochter jetzt, wo sie älter ist, mehr Interesse an dem Thema hat. Sie erzählte ‘E! News’: [Moses ist] 16 und er lässt sich kaum von mir ein Vitamin geben, also ist es auch so, dass ich weiß, wann ich nachgeben und ihm seinen Freiraum lassen muss. Ich versuche, ihnen nichts aufzudrängen. […] Apple ist jetzt, mit 18 Jahren, tendenziell neugieriger […], als sie es war, als sie mitten im Teenageralter war, wir werden also sehen.“

Sportliche Aktivtäten

Was körperliche Aktivitäten angeht, begleitet Apple zwar gelegentlich ihre Mutter zum Sport, aber beim Spazierengehen mit Gwyneth zieht sie die Grenze. „Sie mag es nicht, mit mir zu wandern. Sie hat keine Lust dazu.” Moses hingegen verbringt gerne Zeit in der freien Natur mit seiner Mutter. Sie fügte hinzu: „Moses geht mit mir spazieren, das ist toll, und er fährt auch gerne Skateboard, also gehen wir oft spazieren und er fährt neben mir Skateboard und das macht Spaß.“