Mittwoch, 4. Mai 2011 09:40 Uhr

GZSZ-Star Anne Menden in der Schuldenfalle

Köln. Anne Menden (25) ist pleite und muss mühsam ihre Schulden abstottern, nachdem sie sich vor drei Jahren eine Eigentumswohnung kaufte und auf einen Betrüger hereinfiel. Die Schauspielerin (‚Gute Zeiten, schlechte Zeiten‘) berichtete in einem Interview mit ‚RTL-Exklusiv‘, wie sie in die Falle tappte. Sie hatte sich für rund 270.000 Euro eine Eigentumswohnung gekauft und der Bauherr versprach ihr angeblich, er werde die Grunderwerbssteuer übernehmen.

Als er das dann nicht tat, konnte die junge Frau plötzlich nicht mehr die Rechnungen begleichen und musste den Kaufvertrag auflösen. Zurück blieben immerhin 70.000 Euro Schulden – eine stolze Summe, die sie jetzt Stück für Stück abstottern muss.

„Als es dann anfing brenzlig zu werden, dass ich da auch Post vom Finanzamt bekommen habe, waren diese Leute auch gar nicht mehr zu erreichen. Dann musste ich halt gucken, wie ich aus der Nummer wieder rauskomme“, berichtete die Schauspielerin fassungslos und ärgert sich immer wieder, dass sie nicht besser aufgepasst hat.
Doch es geht bergauf, das deutsche TV-Sternchen hat sich jeden Monat an die vereinbarten Zahlungen gehalten und wird den Betrag hoffentlich noch dieses Jahr beglichen haben.

„Das war ein hartes Stück Arbeit. Da muss man echt, so gesagt, die Ar***backen zusammenkneifen, muss man wirklich da durch. Aber ich bin dieses Jahr definitiv auch raus da. Ich bin auch erst mal froh, dass das vorbei ist“, erklärte die Fernseh-Schönheit.

Anne Menden hat ihre Lektion scheinbar gelernt. (CoverMedia)

Foto: RTL/Rolf Baumgartner, Klaus Mellenthin

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren