Dienstag, 19. Juli 2011 16:42 Uhr

GZSZ: Was kommt nach dem Ende von Susan Sideropoulos? Das hier!

Köln. Susan Sideropoulos erleidet bekanntlich in ‚Gute Zeiten, schlechte Zeiten‘ einen grausamen, aber geplanten Serientod. Die Folge wird am 10. August gezeigt. Die 30-jährige will sich nach ihrem Ende auf die Geburt ihres zweiten Kindes vorbereiten.

In Folge 4812 am 25. August wird Susans Charakter Verena dann endgültig zu Grabe getragen. Aber auch das geht nicht ohne Konflikte aus.
Pia (Isabell Horn), der Halbschwester von Verena, wird auf der Beerdigung klar, dass die Zeremonie vollkommen falsch abläuft und gar nicht zu Verena passt.

Ihr gelingt es, die Trauerfeier kurz zu unterbrechen, um ihr danach den Abschied zu schenken, den sie verdient hat: bunt, fröhlich, mit Musik und Tanz. Auch Leon (Daniel Fehlow) bemüht sich tapfer darum, ganz in Verenas Sinne zu feiern. Er findet sogar die richtigen Worte für seine geliebte Frau, bis ihm schmerzlich bewusst wird, dass er sie für immer verloren hat.

Am selben Abend wird Susan Sideropoulos übrugens in einer nochmals ausgestrahlten Folge von ‚Alarm für Cobra‘ aus dem Jahr 2009 zu sehen sein.

Fotos: RTL/Guido Engels

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren