Donnerstag, 15. August 2019 22:08 Uhr

Hach Gottchen, so süß sieht Joeys Liebesschmerz aus!

Foto: SAT.1

Joey Heindle ist mit sein 26 Jahren immer noch ein kleiner Junge und vermutlich auch deshalb einer der Liebling der siebten Staffel von ‚Promi Big Brother‚.

In der heutigen Folge von Tag 6 werden wir Zeuge seiner besonders weichen Seite: Denn Joeys Herz wiegt in diesen Tagen ganz schön schwer. Er vermisst seine neue Freundin, die Schweizer Eiskunstläuferin Ramona Elsener (27) schon ganz dolle!

Beim Frühstück im Luxuscamp erzählt der Sänger: „Ich vermisse meinen Schatz so, das ist nicht mehr normal. Das kommt schubweise und tut so weh. Das ist ein schlimmes Gefühl in meinem Herzen.” Joey rechnet nach: „Zehn Tage sind das schon. Dieser Liebesschmerz…“

Hach Gottchen, so süß sieht Joeys Liebesschmerz aus!

Ein Herz für seine Freundin. Foto: SAT.1

Mitcamper Tobi versucht ihn im Luxuscamp zu trösten, aber Joey hat nur noch seine Freundin Mona in seinem Kopf: „Ich denke an ihren zärtlichen, weichen, süßen Körper. Sie hat auch so dünne Arme und Hände, ich muss sie beschützen.“

Mobbing aus dem Zeltlager

„Love Island”-Schwarm Tobi Wegener will mehr in Erfahrung bringen und fragt unverblümt nach: „Vermisst du Sex?“ Joey: „Nee. Ich komme ohne lang klar, aber ich würde gerne einfach knutschen.“ Von soviel Sehnsucht übermannt, legt Joey liebevoll ein Herz aus Steinen für seine Liebste in den Garten des Luxuscamps… Ist das nicht niedlich?

Hach Gottchen, so süß sieht Joeys Liebesschmerz aus!

Foto: SAT.1

Joey, der derzeit noch in München lebt, zieht zu seiner Freundin in die Schweiz. „Ich möchte einen Neuanfang“, sagte er dazu erst kürzlich in einem Interview. Im Sommer 2018 hatte Joey die Trennung von seiner Frau Justine Dippl verkündet.

Gestern gab’s übrigens mal wieder Tränen bei dem sympathischen Sänger. Die Herrschaften im schäbigen Zeltlager werfen dem possierlichen Kerlchen aus dem Luxuscamp Überheblichkeit vor. Und ein Arschkriecher sei er auch. Auch Big-Brother-Legende Zlatko ist sauer, dass Joey ihn nicht am Zaun begrüßt hatte. Zlatko: „Du hast nicht einmal nachgefragt, wie es mir geht“. Himmel, wo sind wir denn da?

Im Sprechzimmer gesteht Joey jedenfalls zu dem Zoff: „So etwas brauche ich nicht, so etwas habe ich zu häufig gehabt in meinem Leben.“ Richtig so, Joey! Mehr dazu im Video oben.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren