Dienstag, 11. Dezember 2018 23:07 Uhr

Hailee Steinfeld ist jetzt 22: Fast ein ganzes Leben vor der Kamera

Hailee in "Bumblebee". Foto: Paramount Pictures.

Fast ihr ganzes Leben hat Hailee Steinfeld vor der Kamera verbracht. Als Schauspielerin startete sie zwar ihre Karriere, aber die US-Amerikanerin hat noch viel mehr Talente.

Hailee Steinfeld ist jetzt 22: Fast ein ganzes Leben vor der Kamera

Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

Mit einigen Commercials und Kurzfilmen startete Hailee Steinfeld im Alter von acht Jahren ihre Showbiz-Karriere, als nervige und überaus selbstbewusste Göre gelang ihr mit dem Western „True Grit“ (2010) bereits als Teenager der große Durchbruch. In dem John-Wayne-Remake der Coen-Brüder spielt die US-Amerikanerin, die heute 22 Jahre alt wird, das Mädchen Mattie Ross, das die Ermordung des Vaters rächen will und dazu einen trunksüchtigen Marshall (Jeff Bridges) engagiert – und der hat seine liebe Mühe mit ihr.

Ausgewählt unter 15.000 Kandidatinnen

Beim Casting war Hailee Steinfeld gerade mal 13 Jahre alt, ausgewählt wurde sie schließlich unter 15.000 Kandidatinnen. Und eine Oscar-Nominierung gab es gleich obendrauf. Als Schauspielerin konnte sie ihren Shootingstar-Status in den nächsten Jahren untermauern und gleichzeitig eine zweite große Leidenschaft in die Waagschale werfen: die Musik.

Vor wenigen Tagen war Hailee Steinfeld in Berlin, um ihren neuen Film „Bumblebee“ vorzustellen, der am 20. Dezember in die deutschen Kinos kommt. In dem „Transformers“-Spinoff spielt sie neben einem VW Käfer, der sich in einen riesigen Roboter verwandelt, eine der Hauptrollen.

Und zum Soundtrack hat sie den Pop-Song „Back To Life“ beigesteuert. „Es war immer ein Traum von mir, auch einen Song in dem Film zu haben“, sagte sie der Deutschen Presse-Agentur – und der ging in Erfüllung.

Erste Single kam 2015 raus

Hailee Steinfelds Initiation in die Pop-Welt kam durch ihre Freundin Taylor Swift, die sie für das furiose Video „Bad Blood“ (2015) engagierte. An dem All-Girl-Meeting nahmen unter anderem auch Gigi Hadid, Lena Dunham, Ellie Goulding und Cara Delevingne teil.

2015 erschien mit „Love Myself“ schließlich Hailees erste Single, gefolgt von der EP „Haiz“ – worauf die Fans noch warten, ist ein ganzes Album. Sie würde daran arbeiten, sagte Hailee Steinfeld verschiedentlich in Interviews, Konkretes gibt es aber nicht zu vermelden.

Hailee Steinfeld ist jetzt 22: Fast ein ganzes Leben vor der Kamera

Hailee in „Bumblebee“. Foto: Paramount Pictures.

Die Schauspielerei und die Musik betreibt die junge Künstlerin mit der gleichen Leidenschaft, dennoch sieht sie Unterschiede: „Als Schauspielerin bin ich hinter Charakteren verborgen und durch sie geschützt. Aber als Musikerin ist es meine Geschichte, meine Stimme, mein Gesicht“, sagte sie „Marie Claire“. Es ist eine ganz andere Art von Verletzlichkeit.“

Sie dreht hintereinander weg

Am Anfang aber stand die Schauspielkarriere. Nach einem kleinen Break stieg sie mit dem romantischen Drama „Hateship Loveship“ (2013) dann richtig ins Filmbusiness ein. In der zauberhaften Musikromanze „Can A Song Safe Your Life?“ (2013) von John Carney war sie die Teenager-Tochter von Mark Ruffalo, einem heruntergekommenen Musikproduzenten, der Keira Knightley unter seine Fittiche nimmt.

Hailee Steinfeld ist jetzt 22: Fast ein ganzes Leben vor der Kamera

Hailee in „Bumblebee“. Foto: Paramount Pictures.

Seitdem dreht Hailee Steinfeld unaufhörlich Film auf Film. Die nächste Stufe ihrer Karriere zündete sie schließlich mit der grotesk überdrehten Komödie „Pitch Perfect 2“ (2015), in der eine College-A-Capella-Band im Mittelpunkt steht. Auch im dritten Teil war sie wieder mit an Bord.

Hailee Steinfeld aber hat noch mehr Talente: Bei der diesjährigen Verleihung der MTV Europe Music Awards in Bilbao zeigte sie, dass sie auch eine glänzende Moderatorin ist. (Wolfgang Marx/dpa)

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren