Samstag, 22. Juni 2019 15:50 Uhr

Halle Berry: Ein Fremder wohnte plötzlich in ihrem Haus

Foto: FayesVision/ WENN.com

Halle Berry kehrte kürzlich zu ihrem Haus zurück und stellte fest, dass die Schlösser ausgewechselt worden waren und ein völlig fremder Mann darin lebte.

Halle Berry: Einbruch in ihr Haus

Foto: FayesVision/ WENN.com

Den Strafverfolgungsbehörden zufolge war der 59-jährige Ronald Eugene Griffin im Januar zum ersten Mal auf Berrys Anwesen in LA aufgetaucht und spielte angeblich schon damals an den Schlössern herum. Als Halles Gärtner ihn daraufhin ansprach, sei er davon gelaufen. Ein paar Monate später, im März, erhielten Polizisten einen Anruf von den Mitarbeitern der Schauspielerin, die sagten, Griffin sei mit einem Schlosser da, um einzudringen.

Er solle sogar behauptet haben,  der neue Besitzer des Hauses zu sein und dies sogar beweisen könne.  Laut der Website „TMZ“ habe es der Mann geschafft, eines der Schlösser auszutauschen. Doch es geht noch dreister. Tatsächlich soll Griffin sogar bei der Polizei angerufen haben, als er von den Mitarbeitern des Hauses konfrontiert wurde und soll mutig behauptet haben, das es sein Besitz sei und Halle Berrys Angestellte die Eindringlinge seien. Wie bitte?

Quelle: instagram.com

Er hatte sogar eine Besitzurkunde

Die eintreffenden Polizeibeamten stellten bei der nachfolgenden Überprüfung fest, dass der Herr die Urkunde wohl gefälscht habe. Halle teilte den Detectives jedenfalls mit, dass sie keine Ahnung habe, wer er sei und ihm definitiv nicht die Erlaubnis gegeben habe, bei ihr zu Hause zu sein. Griffin wurde später verhaftet wegen einer falschen Besitzurkunde und weiterer geringfügiger Diebstähle. „TMZ“ berichtet zudem, dass der Mann nicht gewusst habe, dass es das Haus der 52-Jährigen war.

Es ist nicht das erste Mal, dass der Hollywood-Star Probleme mit Eindringlingen auf ihrem Grundstück hat. Im Jahr 2011 kam sie nach Hause, ging in die Küche und erzählte später der Polizei: „Als ich meine Glastür öffnete und hinter mir schloss, spürte ich plötzlich jemanden hinter mir. Ich drehte mich um, um den Eindringling zu sehen, der weniger als einen fußbreit hinter mir stand und durch meine Glastür in der Küche starrte. “ Der Mann wurde verhaftet.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren