Donnerstag, 26. Januar 2012 12:39 Uhr

Halle Berry: Weiter Riesenwirbel um Aubreys Nanny-Schubser

Los Angeles. Hollywoodstar Halle Berry (45) wurde gestern von Beamten des Los Angeles Police Department zu den Anschuldigungen befragt, dass ihr Ex-Freund Gabriel Aubry das Wohlbefinden ihrer gemeinsamen 3-jährigen Tochter gefährdet hätte.

Die ehemalige Nanny, Alliance Kamdem, die sowohl für Berry und Aubry arbeitete, erstattete letzte Woche bei der Polizei Anzeige gegen das Männer-Model, nachdem sie Berichten zufolge von ihm gegen eine Tür gestoßen wurde, während sie das Kind der beiden in den Armen hielt. Zuvor sollen die Nanny und Aubry darüber gestritten haben, warum Aubry das Mädchen nicht wie verlangt zur Schule gebracht und sie stattdessen zu Hause behalten hatte.

Die Polizisten nahmen die Anzeige auf und die Nanny versuchte am Dienstag vergeblich, eine einstweilige Verfügung gegen Aubry zu erwirken.

Obwohl Halle Berry während des Vorfalls nicht anwesend war, sei ihre Aussage wichtig, erklärt ein Insider ‚Radar Online‘. „Die Ermittler haben Halle etwa eine Stunde lang befragt“, berichtet er. „Obwohl sie keine Zeugin bei der Sache war, die zwischen der Nanny und Gabriel passiert ist, hat die Nanny ihr in den vergangenen Wochen doch einige Sachen berichtet. Halle wollte, dass die Ermittler alle relevanten Informationen bekommen. Zwischen ihr und Gabriel gibt es keinen Funken Liebe mehr.“

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren