15.07.2020 16:09 Uhr

Hallo Ihr deutschen Deppen! Mallorca zieht die Reißleine!

Erst vor Kurzem durften die Restaurantbetreiber auch am Ballermann ihre Pforten nach monatelanger Corona-Pause wieder öffnen. Pünktlich zur Urlaubssaison. Doch nach nur wenigen Tagen müssen die Lokale in den Party-Hochburgen Bierstraße und Schinkenstraße schon wieder dichtmachen.

Zoriana Zaitseva/Shutterstock

Das teilte der balearische Tourismusminister Iago Negueruela am 15. Juli in Palma der Öffentlichkeit mit. Schuld daran seien auch deutsche Urlauber, die zuletzt ohne Rücksicht auf die Abstandsregelungen an der Playa de Palma wilde Partys feierten. So als hätte es Corona nie gegeben. Das belegen auch zahlreiche Aufnahmen, die das Party-Volk ohne die vorgeschriebenen Schutzmasken zeigen. Auf die anderthalb Meter Sicherheitsabstand wurde natürlich ebenfalls gepfiffen.

Hallo Ihr deutschen Deppen! Mallorca zieht die Reißleine!

imago images / MiS

Die Briten haben auch drauf gepfiffen

Die Verordnung, die gerade von der spanischen Gesundheitsministerin Patricia Gómez unterzeichnet wurde, dritt mit sofortiger Wirkung in Kraft und soll zunächst für zwei Monate gelten. Doch neben den deutschen Urlaubern, feierten auch Touristen aus Großbritannien so auf Mallorca, als sei nie etwas gewesen. Aus diesem Grund müssen auch die Lokale entlang Party-Meile Puerto Ballena ihre Türen sofort schließen, die als Hochburg der Briten gilt.

Zahlen sollen weiterhin niedrig bleiben

Wie die „Mallorca Zeitung“ berichtete, sollen die Maßnahmen der Prävention gelten. Die Zahl der Corona-Fälle auf Mallorca sei aber nach wie vor „exzellent“ wenig, so der Tourismusminister. Doch um zu verhindern, dass diese wieder steigen, müsse die Notbremse gezogen werden.

„Wir werden nicht die Arbeitsplätze von 200.000 Personen deswegen gefährden“, heißt es weiter. Für die Lokal-Betreiber bleibt zu hoffen, dass sich die Situation bald erholt. Und dass die Touristen neben ihren Badehosen auch ihren Verstand mit einpacken.

Das könnte Euch auch interessieren