Donnerstag, 14. Juni 2012 13:22 Uhr

Harald Glööckler: Am 3. Juli startet seine Reality-Soap mit „Glanz und Gloria“

Harald Glööckler, der einzig wahre King des Bling Bling, verkauft seine Kollektionen weltweit und ist inzwischen einer der bekanntesten und erfolgreichsten Modedesigner Deutschlands. Nicht nur mit seiner Mode – auch mit seinen eigenen extravaganten Outfits und Stylings sorgt das exzentrische, aber stets unterhaltsame und liebenswerte Multitalent immer wieder für Aufsehen.

Doch wer ist der Gastwirtssohn aus der Nähe von Maulbronn (Baden-Württemberg), der Mann hinter dem millionenschweren Design-Imperium mit Sitz Unter den Linden in Berlin-Mitte? In der neuen 8-teiligen Personality-Doku „Glööckler, Glanz & Gloria“ (ab dem 3. Juli 2012 immer dienstags um 20.15 Uhr) öffnet der Star-Designer nicht nur die Pforte zu seinen Geschäftsräumen, sondern auch zu seinem Privatleben und zeigt sich so „ungeschminkt“ wie nie zuvor.

Die Zuschauer bekommen einen Einblick in den extravaganten Alltag des Designers zwischen Geschäftsterminen, purem Luxus und ganz normalen Sorgen und Problemen.
Den hinter all dem zur Schau gestellten Pomp, Glanz und Gloria steckt ja doch ein Mensch, wie ähm, du und ich. Nur eben ein klitzekleinwenig durchgeknallter. Doch gerade sagte er dpa dazu: „Ich empfinde mich nicht als schrill, wenn andere das finden, sollen sie das schreiben“.

Seinen Erfolg hat sich Harald Glööckler tatsächlich hart erarbeitet. Sein Geheimnis: „Wenn man erfolgreich sein will, muss man ein ehrliches Produkt verkaufen, den Kunden schätzen und achten und man muss mehr leisten, schneller sein und mehr auf den Weg bringen als andere. Da mein Tag auch nicht mehr Stunden hat als der von anderen Menschen, muss ich halt mehr rein packen.“

Bis heute hat der vielseitige Designer einen prall gefüllten Terminkalender und ist täglich für seine zahlreichen Projekte im Einsatz – im Hauptsitz in Berlin-Mitte oder auch bei Geschäftsterminen in Dubai, L.A. oder Moskau.

Die Zuschauer begleiten den Meister der Selbstinszenierung bei seinen kreativen Schaffensphasen, auf seinen Reisen, auf Veranstaltungen und bei seinen Verhandlungen. Sie erleben einen Harald Glööckler, der nicht nur ein knallharter Geschäftsmann ist und hohe Anforderungen an seine Mitarbeiter und seine Kollektionen stellt, sondern auch an sich. Um seine Marke und sich selbst nach außen perfekt zu vertreten, scheut er deshalb weder Kosten noch Mühen und setzt neben glamourösen Stylings auch auf Hilfsmittel der Schönheitschirurgie – von der Botox-Behandlung bis zur Zahn-Verblendung.

„Ich lasse ja auch nicht das Haus richten, wenn das Dach eingefallen ist, sondern renoviere ja schon mal vorher“, erklärt er. Die Zuschauer lernen aber auch den Privatmann Harald Glööckler kennen. Er nimmt sie mit in seine Heimatstadt Mühlacker, zeigt sich zusammen mit seinem langjährigen Lebenspartner Dieter Schroth und Hund Billy King in der gemeinsamen Luxuswohnung „Unter den Linden“, mit seiner Busenfreundin Rita, im Fitnessstudio und selbst in der Sauna und auf dem OP-Tisch – manchmal eben auch ganz ohne „Glanz und Gloria“.

Ach, und in ein paar Jahren soll Schluss sein mit dem ganzen Tralala, wie er im Gespräch mit dpa verriet: „Ich habe viele Träume. Einer ist, dass ich in allerspätestens zehn Jahren in meiner Villa in Südfrankreich sitze, völlig abgeschottet, mit 100 Kameras und Stacheldraht – und keiner kriegt mehr ein Foto oder ein Interview von mir. Wie die Garbo!“

Zur Einstimmung auf die neue Serie zeigt VOX am 30. Juni um 22.05 Uhr nochmal die grandiose Doku-Soap „Herr Glööckler zieht um“.

Fotos: PR4You

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren