Montag, 25. Juli 2011 08:18 Uhr

Harrison Ford spielt den Revolverhelden Wyatt Earp

Los Angeles. Harrison Ford wird für eine Romanverfilmung die Rolle des Revolverhelden Wyatt Earp übernehmen.
Laut ‚The Hollywood Reporter‘ steht der 69-jährige Schauspieler im Gespräch, einen gealterten Wyatt Earp in ‚Black Hats‘ zu spielen – einer Leinwand-Adaption des Buches von Max Allan Collins.

Das ist eine fiktive Erzählung der späten Jahre Earps und seiner Arbeit als Privatdetektiv, während der er mit dem notorischen Gangster Al Capone konfrontiert wird.

Ab August ist Ford (auf dem Foto mit Gattin Calista Flockhart) jedoch erst in ‚Cowboys and Aliens‘ als Westernheld zu sehen, der sich gegen Außerirdische zur Wehr setzen muss. Vor kurzem ließ er außerdem verlauten, erneut als Indiana Jones vor die Kamera treten zu wollen, nachdem er zuletzt 2008 in ‚Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels‘ als der peitschenschwingende Archäologe zu sehen war.

So sagte er: „Ich hätte nichts gegen einen weiteren Indiana Jones. Ich denke noch immer, dass wir die Chance haben, einen wirklich guten Film zu machen.“ (Bang)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren