Harrison Ford: Deutscher Tourist findet seine Kreditkarte und gibt sie zurück

SpotOn NewsSpotOn News | 24.10.2021, 16:39 Uhr
Harrison Ford hatte in Italien seine Kreditkarte verloren - und bekam sie zurück. (tae/spot)
Harrison Ford hatte in Italien seine Kreditkarte verloren - und bekam sie zurück. (tae/spot)

Featureflash Photo Agency/Shutterstock.com

Harrison Ford hat in Italien seine Kreditkarte verloren. Ein deutscher Tourist gab diese als ehrlicher Bürger bei der Polizei ab - und ist nun von dem breiten Medienecho überrascht.

Harrison Ford (79) befindet sich derzeit für die Dreharbeiten des fünften „Indiana Jones“-Films im italienischen Palermo. Der Schauspieler verlor auf Sizilien seine Kreditkarte, wie italienische und US-Medien übereinstimmend berichten. Ein deutscher Tourist bewies sich jedoch als ehrlicher Bürger und brachte die Kreditkarte zur Polizei.

Auf seinem Facebook-Account postete Simon Milewski ein Foto mit Harrison Ford. Die Kreditkarte zu finden und abzugeben, sei „eigentlich was ganz Normales“, schrieb er dazu. „Aber bei einem Hollywoodstar wie Harrison Ford kann das natürlich ziemlich hohe Wellen schlagen.“ Das Medienecho überrasche ihn „schon ziemlich“: Italienische, deutsche und US-amerikanische Medien griffen die Nachricht auf.

Begegnung mit Harrison Ford war Highlight des Italien-Urlaubs

Dem „Spiegel“ sagte der Baden-Württemberger, dass der Schauspieler „sehr nett“ gewesen sei. Die Begegnung mit ihm sei ein Highlight seines Urlaubs gewesen. Zuvor hatte die italienische Polizei bereits ein Foto mit Ford veröffentlicht, das ihn mit drei Polizisten aus dem Badeort Mondello zeigt. Glücklich zeigt der 79-Jährige die Kreditkarte in die Kamera.

Disney teilte erst kürzlich mit, dass der fünfte „Indiana Jones“-Film später als erwartet in die Kinos kommen wird: Der Streifen wurde sogar um ein ganzes Jahr verschoben. Statt im Juli 2022 wird der Film in den USA erst am 30. Juni 2023 auf die großen Leinwände kommen.