Donnerstag, 14. Juli 2011 12:55 Uhr

„Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2“: Das Making Of

Berlin. Zehn Jahre lang dauerte die Ära eines der wohl ungewöhnlichsten Kinoprojekte der Filmgeschichte. Nach zehn Jahren, sieben Büchern und acht Filmen ist nun engültig Schluß mit Harry Potter. Rund 6,4 Milliarden Dollar sollen die Abenteuer weltweit eingespielt haben.

Pünktlich zum heutigen Kinostart von ‚Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2‘ gibt es noch ein nigelnagelneues Making Of! Und wir haben noch neue Behind-The-Scenes-Bilder!

Daniel Radcliffe hat in den allen Filmen, die das Franchise umfasst, den Zauberlehrling verkörpert und definitiv kein Interesse an einer weiteren Verfilmung. Dazu sagte er: „Ich bin der einzige Mensch auf der Welt, der sich kein achtes ‚Harry Potter‘-Buch wünscht“, scherzt er. „Es waren wunderbare zehn Jahre und ich wäre ziemlich froh für die Reihe, wenn sie jetzt beendet wäre, weil die Geschichten auf eine perfekte und bündige Art abgerundet wurden.“

Obwohl er kein Interesse mehr daran hat, den Zauberstab zu schwingen, fügt er jedoch hinzu, immer stolz auf seine Rolle zu sein. Dem Magazin ‚Star‘ verrät er: „Jede Möglichkeit, die ich für den Rest meines Lebens bekomme, würde ich nicht erhalten, wenn ich nicht Harry Potter gemacht hätte. Es wäre absolut undankbar, wenn ich irgendetwas anderes als stolz wäre, dass ich mit den Filmen in Verbindung gebracht werde.“

Fotos: © 2011 Warner Bros. Ent. Harry Potter Publishing Rights © J.K.R. Harry Potter characters, names and related indicia are trademarks of and © Warner Bros. Ent. All Rights Reserved

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren