07.04.2020 18:38 Uhr

Harry und Meghan: Neue Stiftung nach Sohn benannt

imago images / PA Images

Prinz Harry und seine Ehefrau Meghan haben ihre neue Wohltätigkeitsorganisation nach ihrem bald einjährigen Sohn Archie Harrison benannt.

Das Herzogen-Ehepaar von Sussex, die Anfang des Jahres verkündeten, von ihren royalen Verpflichtungen zurückzutreten, freuen sich bereits jetzt darauf, ihre neue Stiftung ins Leben zu rufen.

Etwas mit Bedeutung

Die Stiftung wird den Namen ‚Archewell‘ tragen und ist somit nach dem gemeinsamen, 11 Monate alten Sohn Archie Harrison Mountbatten-Windsor benannt. „Unser Fokus liegt gerade darauf, den Einsatz gegen die globale Covid-19-Pandemie zu unterstützen“, so das königliche Paar im Gespräch mit der Tageszeitung ‚The Daily Telegraph‘. „Aber da diese Informationen nun ans Licht gekommen sind, fühlen wir uns veranlasst, die Geschichte hiervon zu teilen.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von The Duke and Duchess of Sussex (@sussexroyal) am Nov 14, 2019 um 1:22 PST

Vor der Marke ‚SussexRoyal‘ habe das Paar bereits die Idee von ‚Arche‘ gehabt, was auf Griechisch so viel bedeutet wie ‚Quelle der Tatkraft‘. „Wir haben für diese Wohltätigkeitsorganisation, die wir hofften, eines Tages zu gründen, das Konzept verknüpft und es wurde die Inspiration für den Namen unseres Sohnes“, verrieten der 35-jährige und seine drei Jahre ältere Frau.

„Etwas mit Bedeutung zu tun, etwas zu tun, was eine Rolle spielt. ‚Archewell‘ ist ein Name, der das antike Wort für Stärke und Tatkraft vereint, und ein anderer, der die tiefen Ressourcen hervorruft, aus denen wir alle schöpfen“, so die beiden Royal weiter. „Wir freuen uns darauf, ‚Archewell‘ ins Leben zu rufen, wenn die Zeit kommt.“