Harvey Weinstein: Einzelheiten zu neuen Vorwürfe erwartet

Harvey Weinstein: Einzelheiten zu neuen Vorwürfe erwartet
Harvey Weinstein: Einzelheiten zu neuen Vorwürfe erwartet

© IMAGO / UPI Photo

12.04.2021 15:00 Uhr

Harvey Weinstein, einst einer der mächtigsten Filmproduzenten der Welt, wurde erneut angeklagt.

Der in Ungnade gefallene Filmproduzent, der derzeit in New York eine 23 Jahre lange Haftstrafe wegen Vergewaltigung und sexueller Nötigung absitzt, wurde vor einigen Wochen in Los Angeles erneut angeklagt.

Anhörung zum neuen Fall

Worum genau es bei der Anklage geht wurde noch nicht öffentlich gemacht, am heutigen Montag (12. April) sollen jedoch während einer Anhörung die Einzelheiten des Falles publik gemacht werden. Laut „Fox News“ werden die Anwälte des ehemaligen „Miramax“-Bosses sehr wahrscheinlich eine Verzögerung der Auslieferung beantragen. Als Begründung erwartet man den schlechten Gesundheitszustand Weinsteins, der durch eine Verlegung nach Kalifornien möglicherweise einem größeren COVID-Risiko ausgesetzt ist.

Neuer Prozess für Harvey Weinstein

Gloria Allred, die Rechtsvertreterin von zwei der fünf Klägerinnen hofft jedoch darauf, dass Harvey Weinstein möglichst bald in Los Angeles vor Gericht gebracht werden kann.

Sie erklärte: „Es kommt mir so vor, als möchte Mr. Weinstein nicht nach Los Angeles, um sich der Anklage zu stellen, aber verzögerte Gerechtigkeit ist verweigerte Gerechtigkeit.“ Wann genau der nächste Prozess gegen den „Shakespeare in Love“-Produzenten beginnen kann, ist bisher also unklar. (Bang)