Freitag, 24. Januar 2020 08:59 Uhr

Harvey Weinstein hat Schokoladen-Penisse verschickt

imago images / ZUMA Press

Annabella Sciorra behauptet, dass Harvey Weinstein ihr ein Paket mit Schokoladen-Penissen und Valium sandte, bevor er sie vergewaltigte. Die ‚Sopranos‘-Darstellerin erzählte dem Gericht in Manhattan am Donnerstag (23. Januar, wir berichteten), dass der 67-jährige Filmproduzent ihr das Paket schickte, damit sie „sich entspannt und nicht so gestresst ist“, nachdem er sie in einem seiner Filme besetzt hatte.

Laut der 59-jährigen Schauspielerin waren in dem Paket einige Filme, Lakritz, Popcorn und eine Flasche Diazepam, auch bekannt unter dem Namen Valium. Auf die Frage des Staatsanwaltes, ob sie danach noch ein zweites Paket erhalten habe, antwortete Sciorra: „Es war eine Box voller Schokoladen-Penisse. Ich fand es ekelhaft und unangebracht.“

Die Strategie der Verteidigung

Derzeit versucht das Verteidigungsteam des in Ungnade gefallenen Ex-Miramax-Chefs durch von angeblichen Opfern verfasste Emails die Vorwürfe gegen ihren Klienten zu entkräften. Weinsteins Anwalt Damon Cheronis erklärte: „Wir haben dutzende und dutzende Emails, die Statements von Klägerinnen enthalten, aus denen hervorgeht, dass sie in einer Beziehung mit Mr Weinstein waren, darunter auch Liebesbeziehungen […].“ Laut Cheronis soll eine Zeugin Weinstein ihre neue Telefonnummer mitgeteilt haben, während eine andere darum bat, den Filmemacher ihrer Mutter vorzustellen.

Das könnte Euch auch interessieren