Samstag, 2. Februar 2019 17:45 Uhr

Hat diese Kelsy Karter mit ihrem Gesichts-Tattoo alle verarscht?

Foto: Kelsy Karter/Instagram

Sie sorgte für einen der Aufreger der Woche: Die neuseeländische Musikerin Kelsy Karter (25) schockte die Welt mit einem riesigen (und extrem hässlichen) Tattoo auf der Wange. Es zeigte den „One Direction„-Sänger Harry Styles (24) und sollte scheinbar ihre Zuneigung zu dem Sänger zeigen.

Hat diese Kelsy Karter  mit ihrem Gesichts-Tattoo alle verarscht?

Foto: WENN.com

Doch es war wohl alles nur ein Fake. Die autstrebende Künstlerin wollte einfach nur eine Runde Gratis-PR und auf sich und ihre Musik aufmerksam machen. Möglicherweise dürfte der ein oder andere auch angesichts der Fotos schon damit gerechnet haben.

Quelle: instagram.com

„Harry ist ganz schön anzusehen“

Das Tattoo sei nicht echt, aber sollte ihren Song, der – Überraschung! – „Harry“ heißt promoten. Zudem habe der ehemalige One-Direction-Sänger sie zu diesem Track inspiriert, heißt es. Sie sei dem Mädchenschwarm geradezu dankbar, dass er der jungen Generation das Genre Rock näher gebracht habe.

Zudem sei er ja auch ganz schnuckelig anzusehen.

Und seien wir mal ehrlich: Ihm verdankt sie auch ihre zwei Minuten Fame, die gleich auch wieder vorbei sein dürften, denn der Song klingt auch gar nicht mal so gut. Oder um es mal in den Worten von Ariana Grande zu sagen: Thank U, Next!

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren