17.07.2013 12:56 Uhr

Hat Emma Roberts ihren Freund verkloppt?

Eigentlich kennen wir die süße Emma Roberts, ihres Zeichens Nichte von Schauspielerin Julia Roberts, als entzückende junge Hollywoodschönheit. Doch nun soll die 22-Jährige gegenüber ihrem Freund Evan Peters (26) in einem Streit gewalttätig geworden und auf in losgegangen sein!

Emma hat offenbar auch eine ganz andere, eine dunkle Seite, jedenfalls wenn man den neusten Berichten der Website ‚TMZ‘ Glauben schenken will. Demzufolge sei die junge Schauspielerin am 7. Juli in Montreal, Kanada verhaftet worden, nachdem sie Peters die Nase blutig geschlagen und ihn sogar mehrfach gebissen haben soll.

Hotelgäste hätten einen lautstarken Streit zwischen Roberts und Peters gehört und hatten daraufhin die Polizei verständigt. Die Beamten eilten herbei und fanden den blutenden Evan vor, dessen Körper außerdem diverse Bisswunden aufwies, woraufhin man Emma zunächst in Gewahrsam nahm.

Nur ein dummes Missverständnis oder ist die zierliche Actress tatsächlich brutal und gewalttätig? Während die zuständige Polizeibehörde sich nicht zu dem Zwischenfall äußern will, meldete sich nun ein Sprecher der Schauspielerin zu Wort und stellte klar: „Das alles war ein unglücklicher Unfall und ein Missverständnis. Frau Roberts wurde nach dem Verhör entlassen und das Paar arbeitet nun daran, den Vorfall hinter sich zu bringen.“ Ein persönliches Statement des Paares gibt es derweil noch nicht.

Die beiden sind übrigens seit Anfang 2012 ein Paar und demnächst gemeinsam in der Komödie ‚Adult World‘ im Kino zu sehen. Der Film soll noch in diesem Jahr anlaufen. (AH)