Samstag, 7. März 2009 10:47 Uhr

Hauseinsturz in Köln – Immer neue Risse frustrieren Retter

Auch Tage nach dem Hauseinsturz in Köln mussten die Einsatzkräfte ihre Suche nach den zwei Vermissten mehrmals verschieben. Jetzt soll es endlich losgehen. Die Bagger haben sich nach Behördenangaben bis zur Ruine des eingestürzten Hauses vorgearbeitet. Das Überleben der beiden vermissten Kevin (17) und Khalil (24) gilt als unwahrscheinlich. Mehr Mehr

Endlich suchen sie nach den Vermißten: Mehr 
Wenig Hoffnung für Vermißte: Mehr
Begraben unter Tonnen von Schutt: Mehr
In Kölns Südstadt kocht die Wut hoch: Mehr 
Ein Supergau für die Forschung: Mehr
Nach Einsturz-Katastrophe: Bauherr lehnt Baustopp ab: Mehr
.

Zum Vergrößern auf Bild klicken. Foto: WENN

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren