He-Man: Erste Bilder zur neuen Netflix-Serie sind da

Skeletor und He-Man kämpfen in der neuen Serie "Masters of the Universe: Revelation". (aha/spot)
Skeletor und He-Man kämpfen in der neuen Serie "Masters of the Universe: Revelation". (aha/spot)

Netflix

14.05.2021 14:26 Uhr

Schon 2020 kündigte Netflix eine Fortsetzung der He-Man-Serie aus den 80ern an. Nun wurden erste Bilder der Hauptcharaktere He-Man und Skeletor veröffentlicht.

He-Man ist zurück – und zwar auf Netflix! Bereits im vergangenen Jahr hatte der Streamingdienst eine Fortsetzung der kultigen 80er-Jahre-Zeichentrickserie angekündigt. Nun veröffentlichte Netflix erste Bilder von „Masters of the Universe: Revelation“. Der blonde Muskelprotz aus Eternia wird in der Superheldenserie von „Vampire Diaries“-Star Chris Wood (33) gesprochen; seinem Widersacher Skeletor leiht niemand Geringeres als „Star Wars“-Ikone Mark Hamill (69) die Stimme. Mit dabei sind außerdem „Game of Thrones“-Schauspielerin Lena Headey (47) und „Buffy“-Star Sarah Michelle Gellar (44).

View this post on Instagram A post shared by Masters Of The Universe (@masters)

Regisseur Kevin Smith (50), der für Filme wie „Clerks – Die Ladenhüter“, „Dogma“ und „Mallrats“ verantwortlich ist, fungiert als Showrunner und Produzent. Die fünf Episoden setzen da an, wo das Original 1985 endete. Es handelt sich demnach nicht um ein He-Man-Remake, sondern um eine Fortsetzung der Serie.

Können die Guardians of Grayskull Eternia retten?

Nach einem katastrophalen Kampf zwischen He-Man und Skeletor ist Eternia zerbrochen und die Guardians of Grayskull sind zerstreut. Jahre später ist es die Aufgabe von Teela (Sarah Michelle Gellar), die Superhelden wieder zu vereinen und Eternia zusammenzufügen, um das Ende des Universums zu verhindern. „Masters of the Universe: Revelation“ soll laut „Deadline“ ab dem 23. Juli in den USA verfügbar sein.