Samstag, 9. Februar 2019 16:58 Uhr

„Headis Team-WM“: So funktioniert Stefan Raabs neue TV-Show

Foto: RocaPics/Shutterstock

ProSieben präsentiert eine neue Show: Am Samstag, 23. März, startet „Die 1. Headis Team-WM“. Sechs Mannschaften, die jeweils aus einem Headis-Profi und einem sportlichen Promi bestehen, spielen in einem „Kopfballtischtennis“-Turnier den ersten Headis-Team-Weltmeister aus.

"Headis Team-WM": So funktioniert Stefan Raabs neue TV-Show

Foto: RocaPics/Shutterstock

Elton moderiert. Am Kommentatoren-Mikro sitzt Ron Ringguth. Produziert wird das sportliche Event von Raab TV, der Firma des einstigen TV-Großmeisters und Show-Erfinders, Moderators, Musikers und Mentors Stefan Raab.

Wie funktioniert’s?

Headis oder auch „Kopfballtischtennis“ ist eine Sportart, bei der zwei Spieler an einer Tischtennisplatte den Ball hin und her spielen und dabei nur den Kopf benutzen dürfen.

Gespielt wird mit einem 100 Gramm schweren Gummiball (Headisball), der ungefähr so groß ist wie 64 Tischtennisbälle. Die Platte darf mit allen Körperteilen berührt werden. Der Ball darf, anders als beim Tischtennis, direkt, also volley, gespielt werden. Es gibt zwei Gewinnsätze. Wer zuerst elf Punkte erreicht, gewinnt den Satz.

Headis wurde 2006 von dem Kaiserslauterner Sportstudenten René Wegner erfunden. Mittlerweile spielen 80.000 Sportler weltweit Headis.

Ob man mit der auf die Minispielfläche beschränkte Sportart im Fernsehen auf Dauer Zuschauer binden kann bleibt abzuwarten. Da kommt es wohl auf die Talente an und welchen Körpereinsatz zu leisten sie imstande sind…

Mehr zur Sportart Headis gibt’s hier! Karten für die Aufzeichnung von „Die 1. Headis Team-WM“ am 1. März sind erhältlich auf brainpool-tickets.de.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren