02.10.2008 19:16 Uhr

Heath Ledger: Bar in Brooklyn eröffnet

Acht Monate vor seinem Tod hatte Hollywoodstar Heath Ledger die Idee, das „Five Leaves“ an der Ecke Lorimer Street und Belford Avenue in Brooklyn/ New York zu eröffnen. Mitte September hat die Bar, Dank der Unterstützung von Ledgers Vater Kim, nun wirklich eröffnet. FOTOS

Jud Mongell, ein Freund und Geschäftspartner von Ledger, steht jetzt hinterm Tresen: “Heath zeichnete die Bodenpläne, und der Name ‘BrightSide’ war auch seine Idee, weil die Bar auf der hellen Seite des McCarren-Parks liegt. Die Idee war im Prinzip nur, einen Ort für uns zu schaffen. Wir wollten uns unseren eigenen Platz schaffen, an dem wir abhängen können.” John McCormick, der die Inneneinrichtung entwarft, fügte hinzu: “Er hat immer wieder davon gesprochen, einen großen Tisch zu haben, wo er und seine Familie sitzen können. Es war großartig, für Heath zu arbeiten. Er war ein unglaublich bescheidener Kerl.” Alles hat einen Hauch eines australischen und mediterranen Cafés. Nur trägt sie  jetzt statt BrightSide den Namen „FiveLeaves“. Benannt nach dem Album des britischen Sängers Nick Drake, den Ledger zutiefst verehrte.  Am 25. November 1974 fand man Nick Drake tot in seinem Bett. Er starb an einer Überdosis Antidepressiva. Im Alter von 26 Jahren. FOTOS FOTOS

 

 

(PV)

Das könnte Euch auch interessieren