19.03.2008 17:01 Uhr

Heath Ledger: Häßlicher Streit ums Erbe tobt

Die Onkel des verstorbenen Heath Ledger sprechen sich offen dagegen aus, dass dessen Vater Kim den Nachlass des Hollywood-Stars verwalten solle, da dieser schon in der Vergangenheit in Fällen der Erbverteilung gescheitert war. Auch andere Familienmitglieder scheinen Bedenken zu haben. Mike Ledger, ein Bruder von Ledgers Vater: „Er stürzt uns in enorme Schulden. Unser einziges, wirkliches Interesse ist es, dass finanziell gut zu Matilda geschaut wird.“

Kim’s kürzliches Statement („wir kümmern uns um Matilda“) nehme Mike nicht wirklich ernst: „Wenn es um solch grosse Geldsummen geht, braucht es einen unabhängigen Testamentsvollstrecker, aber für Kim kommt das ja nicht in Frage.“

Der Grund für den bitteren Streit zwischen den Brüdern liegt mehr als 15 Jahre zurück. Als Kim Ledger Vollstrecker des Vermögens von Heath Ledger’s Grossvater Sir Frank Ledger wurde. Er war das Familienoberhaupt und ein angesehener Ingenieur. Sein Vermögen betrug in den 80ern mehr als 2 Millionen Dollar. Kim konnte keine gerechte Verteilung vornehmen und wurde von einem externen Vollstrecker abgelöst. Mehr

Das könnte Euch auch interessieren