Donnerstag, 30. April 2020 21:11 Uhr

Heidi Klum nimmt sich immer 10 Minuten Zeit für ihre GNTM-Models

imago images / Cover-Images

Heidi Klum nimmt sich Zeit für ihre Kandidatinnen. Die 46-Jährige macht die Model-Castingshow ‚Germany’s Next Topmodel‘ bereits seit 2006 und jedes Jahr trifft sie auf eine neue Gruppe Mädchen, die ihren Traum verfolgen wollen, Model zu werden.

Immer wieder tauchen deshalb auch fiese Gerüchte auf, dass Heidi sich mit den Kandidatinnen der einzelnen Staffeln gar nicht wirklich beschäftigen würde, doch das soll offenbar nicht stimmen. Klaudia Giez spricht nun Klartext über die Modelmama und räumt mit den Gerüchten auf.

Sie kam um zu quatschen

Im Interview mit ‚Promiflash‘ verriet die 23-Jährige nun, dass Heidi Klum des Öfteren in der Mittagspause zu ihren Kandidatinnen gekommen sei: „Da hat sie sich dann schon immer so zehn Minuten genommen – von ihrer Mittagspause -, um mit uns zu quatschen. Das war super.“

Auch neben der Show habe die Moderatorin alles möglich gemacht, um ihren Mädels einen Start im Model-Business zu ermöglichen. Klaudia blieb vor allem der Besuch der amfAR-Gala in Erinnerung: „Ich kannte da auch nicht so viele Leute, deswegen hat uns Heidi sehr viele Leute vorgestellt. Das war auch supercool, weil, ich hatte noch nie Kontakt zu berühmten Menschen.”

Das könnte Euch auch interessieren