Dienstag, 18. September 2018 08:49 Uhr

Heidi Klum, Preisverleihungen und ihre Kinder

Mit Freund Tom Kaulitz zeigt sich Heidi Klum ja gerne auf roten Teppichen (und bei Instagram), ihre Kinder lässt sie lieber zuhause. Die vierfache Mutter findet Preisverleihungen wie die gestrigen Emmys für Kids eher langweilig.

Heidi Klum, Preisverleihungen und ihre Kinder

Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

Das 45 Jahre alte Topmodel ist zwar mit Freund Tom Kaulitz, Mastermind bei Tokio Hotel, aber eben ohne ihre Kinder zur heutigen Emmy-Verleihung nach Los Angeles gekommen. Dafür hat die Multimillionärin, die laut US-Magazin „Life & Style‘ 90 Millionen Dollar angehäuft haben soll, auch eine Erklärung.

„Sie wollen immer mit, aber ich sage dann: ‚Das ist eigentlich Arbeit. Ich rede mit Fernsehsendern, wir machen Fotos und dann sitzen wir einfach rum und müssen ruhig sein'“, erzählte sie am Montagabend (Ortszeit) am Rande der Verleihung dem „People“-Magazin. Klum war für ihre Designer-US-Show „Project Runway“ nominiert.

Die gebürtige Deutsche meinte noch, eine Filmpremiere sei für die Kinder spannender als eine Preisverleihung. „Für sie ist das etwas langweilig.“

Die Moderatorin („Germany’s Next Topmodel“) hat vier Kinder: Tochter Leni (14), Sohn Henry (12), Sohn Johan (11), und Tochter Lou (8). Vater von Leni ist Ex-Formel-1-Mogul Flavio Briatore (68). Mit Heidi Klums Ex-Mann Seal (55) hat sie drei Kinder, Leni wurde nach der Hochzeit adoptiert. (dpa/KT)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren