Samstag, 30. Mai 2020 20:55 Uhr

Heidi Klum: Verwirrung um Kinderwagen und Masken

Foto: Imago Images / Runway Manhattan

In den sozialen Netzwerken dreht sich auch bei den Stars und Sternchen gerade meist alles um Corona. So auch bei Heidi Klum, die am gestrigen Freitag Schnappschüsse von einem Familienausflug mit ihren Kindern und Ehemann Tom Kaulitz postete. Doch offenbar warfen die beiden Beiträge eine Menge Fragen bei ihren Fans auf.

Auf dem ersten Foto hat sich Heidi gemeinsam mit ihrem Liebsten, den vier Kindern Leni (16), Henry (14), Johan (13) und Lou (10) und den zwei Hunden vor einer Waldkulisse versammelt – aber etwas fällt auf an dem Foto. Viele Follower überlegen nämlich, was oder wer in dem Kinderwagen links im Bild liegen könnte.

Quelle: instagram.com

„Warum Mundschutz in der freien Natur?“

„Wer ist das da im Wagen?“ fragt zum Beispiel jemand und ein anderer Follower rätselt: „Wer ist das da in dem Buggy? Sieht aus wie eine Katze?“ Für einen Puppenwagen wären die Kinder der Model-Mama ja schließlich schon ein wenig zu groß…

Doch das ist noch nicht alles, was die Fans beschäftigt. Auf allen Fotos tragen Heidi und Co. Masken – auch draußen in der freien Natur. Das ruft offenbar jede Menge Diskussionen hervor. Einer schreibt: „Warum Mundschutz, wenn man nur mit der Familie unterwegs ist? Kein Mensch weit und breit?“, während ein anderer User kommentiert: „Aber zum Spazieren gehen muss man doch keine Maske aufsetzen“.

Einige fordern von der  46-Jährigen sogar, die Maske komplett abzusetzen, da man „das schon nicht mehr sehen könne“. Da sich die Familie aber aktuell in den USA aufhält und dort die höchsten Infektionszahlen weltweit zu verzeichnen sind, ist das Maskentragen auch in der freien Natur gar nicht so abwegig.

Das könnte Euch auch interessieren