11.09.2020 15:25 Uhr

Heidi Klum: Wann gibt es Tochter Leni ohne Maske?

Das aktuelle Masken-Selfie von Heidi Klums Tochter Leni sorgt für Furore und viele Komplimente. Bleibt die Frage: Wann bekommen wir die hübsche Model-Tochter denn mal komplett zu sehen?

Ovidiu Hrubaru/shutterstock.com

Sechzehn Jahr, blondes Haar – oder wie auch immer Udo Jürgens sang – das ist Leni Klum. Mit vollem Namen heißt sie Helene Boshoven Samuel und ist die Tochter von Modelmama Heidi Klum. Und: optisch ein großes Geheimnis, Denn eigentlich bekommen wir Töchterchen Leni immer nur gepixelt oder von hinten zu sehen.

Das Maskenfoto sorgt für Furore

Seit dem 1. Februar nutzt Heidi Klums Tochter Leni Instagram und nun sieht man zum ersten Mal ihr Gesicht – im Corona-Style! Denn sie hat sich auf einem aktuellen Bild zum ersten Mal von vorne gezeigt – die Hälfte des Gesichts ist allerdings von einer Maske verdeckt. Trotzdem sind die Follower hellauf begeistert. Die Kommentare reichen von „noch hübscher als Heidi“ bis hin zu „ganz der Papa“. Trotzdem bleibt die Frage: Wie sieht Leni denn nun wirklich aus?

View this post on Instagram

!!?

A post shared by Leni Klum (@leniklum) on

„Bildhübsch, ganz der Papa…“

Lange blonde Walle-Mähne mit Beachwaves und Strähnchen wie Heidi vor ein paar Jahren. Und die gleichen schlanken Hände und langen Finger. Dazu prägnante Brauen. Der neue Schnappschuss zeigt also deutlich Parallelen zu schönen Mama. Aber, anders als Heidis, hat Lenis Gesicht auch eindeutig südländische Züge – ganz nach ihrem leiblichen Vater, dem italienischen Sport- und Industriemanager Flavio Briatore (70). Das finden auch Fans: “Bildhübsch, ganz der Papa…” schreibt ein User.

Galerie

Offiziell bisher nur Kinderfotos

Mama Heidi Klum (47) hat ihr Töchterlein bisher weitestgehend aus den Medien herausgehalten, erst seit ihrem 16. Geburtstag postet Leni schrittweise einzelne Bilder, auf denen sie kaum zu erkennen ist. Bis auf Kinderfotos wurde Lenis Gesicht bisher offiziell nicht gesehen.

Quelle: instagram.com

Paparazzi und Fanseiten

Inoffiziell allerdings gibt es schon seit Jahren Paparazzi-Fotos aus den USA, auf denen man Leni erkennen kann. Außerdem postet ein Instagram-Account auf einer Fanseite neben den Paparazzi-Fotos auch Bilder von einem angeblich privaten Account von Leni, auf welchem sie Selfies und andere Schnappschüsse teilen soll. Bei Veröffentlichungen in Europa geht Heidi sofort gerichtlich gegen diese Verletzung des Persönlichkeitsrechtes vor, in den USA macht die Gesetzeslage solche Fotos aber möglich.

Quelle: instagram.com

Von Seal adoptiert

Leni entstammt aus einer kurzen Liaison von Heidi Klum und Ex-Formel-1 Teamchef Flavio Briatore und wurde später von Heidis Ex-Mann Seal adoptiert. Es scheint übrigens so, als ob die 16-Jährige in die Fußstapfen ihrer Mutter tritt und eine Karriere in der Modebranche anstrebt. Bei den Genen, werden wir sicher noch einiges von ihr zu sehen bekommen – mit oder ohne Maske…

Das könnte Euch auch interessieren