Heidi Klums Halloween-Party findet auch dieses Jahr nicht statt

Heidi Klum will keine Halloween-Party schmeißen. (rto/spot)
Heidi Klum will keine Halloween-Party schmeißen. (rto/spot)

lev radin/Shutterstock.com

12.07.2021 18:37 Uhr

Auch dieses Jahr wird Heidi Klum keine Halloween-Party geben. Sie empfinde es angesichts der weltweiten Ereignisse als "taktlos".

Heidi Klum (48) hat bestätigt, dass ihr legendäres Halloween-Fest auch in diesem Jahr ausfällt: „Mit allem was gerade auf der Welt passiert, fühlt es sich für mich noch zu früh an, mich auf einer Party wohlzufühlen“, sagte die Model-Mama dem US-Portal „TooFab“.

Die 48-Jährige empfinde es, wie auch im vergangenen Jahr, als „taktlos“ eine Party zu schmeißen. „Ich will nicht, dass sich jemand verletzt, weil wir auf meine Kosten Spaß haben“, so Klum weiter. Die „Queen of Halloween“ hatte 2020 bereits ihre legendäre Feier abgesagt. Als Ersatz hatte sie sich etwas anderes einfallen lassen: ein selbstgedrehter Horrorfilm inklusive aller vier Kids und Ehemann Tom Kaulitz (31). Ob Klum auch dieses Jahr etwas Ähnliches plant, gab sie aber nicht preis.

Plötzlich schlägt der Blitz ein

Im Film beginnt die Familie gerade mit den Vorbereitungen zu Halloween, als plötzlich ein Blitz einschlägt und Leni (17), Henry (15), Johan (14) und Lou (11) sich in Zombie-Mumien verwandeln und ihre Mutter durch das ganze Haus verfolgen. Um zu entkommen, wird Klum zum Chamäleon und passt sich optisch ihrer Umwelt an.

Klums Halloween-Party hatte jährlich zahlreiche Promis angezogen. 2019 feierte das Fest sein 20-jähriges Jubiläum. Dafür ließ sich Klum im Schaufenster eines New Yorker Ladens vor den Augen zahlreicher Schaulustiger in einen Horror-Cyborg verwandeln.

Sie ist die „Queen of Halloween“

Die Halloween-Partys des deutschen Models sind seit Beginn der 2000er das Highlight des Feiertages in der Promi-Szene Hollywoods. Nicht zuletzt liegt dies an Heidi Klums legendären Halloween-Kostümen, mit denen sich die Mutter von vier Kindern Jahr für Jahr selbst übertrifft. Für das gruselige Fest scheut Heidi weder Kosten noch Mühen – ihre Liebe zum Verkleiden hat sie aus ihrer Heimat Bergisch Gladbach und dem Kölner Karneval mit nach Übersee genommen, verrät sie in einem Interview.