Dienstag, 11. Dezember 2012 09:55 Uhr

Heiner Lauterbach: Seine Gattin ist auch seine Managerin

Viele Jahre hat TV-Star Heiner Lauterbach (ab Januar mit Matthias Schweighöfer im ‚Schlussmacher‘ zu sehen) die deutsche Rabauken-Rangliste mit angeführt – mit zahlreichen Alkohol-Exzessen und Liebschaften. Bis Viktoria kam.

„Ich musste ohnehin etwas verändern. Viktoria hat das mit Ruhe, Ausdauer und einer gewissen Penetranz vorangetrieben“, sagt der Schauspieler im Interview mit dem Frauenmagazin ‚Emotion‘.

„Ich habe die richtige Frau im richtigen Moment kennengelernt. Dass ich zufällig so weit war, mich darauf einzulassen, gerettet zu werden, ist nicht ganz unerheblich bei der Sache. Aber ohne Viktoria hätte ich das in dieser Form nicht geschafft, dazu bin ich zu labil“, so der 59-Jährige, der seit 2001 mit Viktoria Lauterbach verheiratet ist.

Die geborene Viktoria Skaf hat in den vergangenen elf Jahren viel Geduld mit ihrem Mann bewiesen: „Am Anfang war das schon anstrengend. Die Veränderung bei Heiner ist ja nicht von heute auf morgen passiert, es hat Jahre gedauert. Wenn er nicht nach Hause kam, weil er irgendwo hängen geblieben ist, und das Handy aus war und er gar nicht so weit gedacht hat, dass ich mir Sorgen machen würde. Das war schon hart“, berichtet die 40-Jährige.

„Heute würde er sich das nicht mehr trauen“, weiß die Mutter von zwei Kindern. Und sie ist Meisterin im Abpassen des richtigen Moments: „Man kann ja einem Mann, der gerade nach Hause kommt und vielleicht noch einen sitzen hat, keine Vorwürfe machen. Man muss warten können.“ Ihr Gespür für Timing macht sich das ehemalige Model auch heute noch zu Nutzen: „Kurz vor dem Fußball bekommt man alles von Heiner, jede Unterschrift“, sagt Viktoria. Sie ist auch die Managerin ihres Mannes. Und er lässt sich heute sogar die Garderobe von ihr rauslegen.

Doch nicht nur bei Mode oder Finanzen verlässt sich der Star auf seine bessere Hälfte: „Ich lege Wert auf ihren Rat. Wenn die Besetzung eines Films noch nicht steht, frage ich sie, weil sie unheimlich gute Ideen hat. Und einen untrüglichen Mainstream-Geschmack, was nicht despektierlich gemeint ist“, so Heiner Lauterbach, der in erster Ehe mit Schauspiel-Kollegin Katja Flint verheiratet war.

Vielleicht auch weil er bereits das zweite Mal vor den Traualtar getreten ist, ist die Ehe für Heiner Lauterbach kein Beweis für die Liebe. Im Gespräch mit dem Blatt erinnert sich Viktoria, warum ihr Mann heiraten wollte: „Du wolltest im Hotel beim Einchecken sagen können: ‚Das ist meine Frau‘.“ Dazu Heiner Lauterbach: „Das war einer von tausend Gründen. Aber die Frage, ‚Ist meine Lebensgefährtin schon da?‘ finde ich blöd. Und meine Freundin hört sich in meinem Alter auch bescheuert an.“

Das könnte Euch auch interessieren