Dienstag, 18. Dezember 2018 17:10 Uhr

Heino muss jetzt das Zuhause-Sein mit Hannelore üben

60 Jahre lang stand Heino (80) auf der Bühne. Nun ist es an der Zeit, aufzuhören, findet der Kultsänger. Im Gespräch mit der Zeitschrift „Neue Post“ hat er verraten, was er jetzt so alles als Rentner vorhat und worauf er sich am meisten freut.

Heino muss jetzt das Zuhause-Sein mit Hannelore üben

Foto: P.Hoffmann/WENN.com

„Ich möchte nicht mehr so viel unterwegs sein“, erklärt Heino sein Aus. „Jetzt kann es gerne ein wenig ruhiger werden.“ Was seine Ehefrau Hannelore (76) dazu sagt, verrät der Sänger nicht. Nur so viel: „Wir müssen noch mal üben, ob das Zuhause-Sein jetzt so gut verläuft, aber ich bin da ganz zuversichtlich.“

Langweilig wird ihm nicht

Angst vor Langeweile hat er nicht. „Ich kann gut irgendwo sitzen und mich ausruhen. Es gibt ja auch sonst immer viel zu tun. Mein Enkel macht jetzt Musik.“ Dem wird er natürlich mit Rat und Tat zur Seite stehen. Für Heino selbst steht allerdings fest: Eine Rückkehr auf die Bühne ist ausgeschlossen.

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren