06.07.2018 15:40 Uhr

Herr Michalsky wartet noch auf den Nonplus-ultra-Traummann

Derzeit ist der Berliner Designer Michael Michalsky Single, aber die Hoffnung auf den richtigen Partner hat der GNTM-Mentor noch nicht aufgegeben. Er ist da ganz zuversichtlich.

Michael Michalsky mit Ruby O. Fee und Schulterpolstern. Foto: AEDT/WENN.com

Der 51-Jährige hofft noch auf die große Liebe. „Ich bin ganz zuversichtlich, dass ich den Nonplus-ultra-Traummann noch treffe“, sagte der derzeitige Single Michalsky der „B.Z.“. Auch „Bild“ zitierte ihn.

Kissen-Fan

Ein künftiger Partner kann sich wohl auf eine Kissenschlacht einstellen – Michalsky braucht viele Kissen. „Ich frage auch im Flieger immer nach einem Extra-Kissen“, verriet er. Im Schlafzimmer müssen die aber ihre Ordnung haben: „Ich habe sechs Kissen in verschiedenen Größen mit unterschiedlichen Bezügen, die untereinander korrespondieren. Ich habe ein System, wie ich die staple“, so der Designer.

Zuletzt plauderte Michalsky offen über das Thema Monogamie, sagte dazu der ‚Bild‘-Zeitung: „Wer fremdgeht, sündigt, ist das lustig! Ich würde sagen, wer fremdgeht, lebt selbstbestimmt und frei.“ Sein Single-Status störe ihn nicht: „Ich bin allein. Aber weil ich einen großen Freundeskreis habe, bin ich nicht einsam.“ (dpa/KT)