03.06.2020 18:15 Uhr

Herzogin Fergie kämpft gegen soziale Ungerechtigkeit

imago images / UPI Photo

Sarah Ferguson will ein Zeichen im Kampf gegen soziale Ungerechtigkeit setzten. Deshalb hat die Herzogin von York eine neue Stiftung ins Leben gerufen.

Die 60-Jährige hofft, dass die Sarah’s Trust-Wohltätigkeitsorganisation einen „langwierigen Unterschied in benachteiligten Gemeinschaften“ haben wird. Ein Statement, das auf dem Instagram-Account der Stiftung gepostet wurde, erklärt, dass die Organisation andere Stiftungen auf der ganzen Welt unterstützen wird.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an I am incredibly excited to be bringing all of my charitable causes under one roof with @sarahs_trust_ It’s something I have wanted to do for a long time. We will focus on a whole range of causes, all across the world, but at this terrible time it’s right that our first projects should be to help to contend with the impact of coronavirus both at home and abroad. It has been humbling to be able to see just a little bit of the incredible work being done by our @nhsengland and other health workers and I’m proud that, working with my daughters and new colleagues at Sarah’s Trust, we’ve been able to make life a little easier for some of them. I’m also pleased that we’ve been able to support vulnerable children in Ghana, building on the sort of charity work I’ve been involved in for many years now #sarahstrust Ein Beitrag geteilt von Sarah Ferguson (@sarahferguson15) am Jun 3, 2020 um 7:07 PDT

In dem Statement ist zu lesen: „Sarahs Stiftung wurde ins Leben gerufen, um Organisationen rund um den Globus zu helfen. Wir setzen uns dafür ein, eine Stimme und ein Botschafter für vergessene Frauen, Kinder und Familien weltweit zu sein.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Sarah Ferguson (@sarahferguson15) am Jun 1, 2020 um 1:03 PDT

Die Herzogin gründete im Jahr 1993 bereits die Children in Crisis-Stiftung und ist weiterhin als die Vorsitzende der Organisation tätig. Sarah, deren Spitzname Fergie ist, hat sich während der Pandemie für zahlreiche Projekte eingesetzt, die den von der Krise betroffenen Menschen helfen.

Die schöne Herzogin und ihre Tochter, Prinzessin Eugenie, haben erst vor kurzem Care-Pakete für ein Krankenhaus im Westen Londons zusammengestellt und gespendet, in denen Essen, Reinigungsprodukte und Hygieneartikel zu finden waren. (Bang)