Herzogin Kate im Labor: Was steckt hinter ihrem Besuch?

Herzogin Kate in der Forschungseinrichtung des Imperial College London. (cos/spot)
Herzogin Kate in der Forschungseinrichtung des Imperial College London. (cos/spot)

imago images/i Images

14.10.2020 20:15 Uhr

Herzogin Kate zeigt Engagement. Um sich über die Arbeit zur Verhinderung von Fehlgeburten zu informieren, streifte sie sich nun selbst den Laborkittel über.

Der Weg von Herzogin Kate (38) führte am Mittwoch (14. Oktober) in das Institut für Reproduktions- und Entwicklungsbiologie am Imperial College London. Mit Kittel und Mundschutz gewappnet stattete die Mutter dreier Kinder und Ehefrau von Prinz William (38) der Forschungseinrichtung einen Besuch ab, um sich über die Arbeit zur Verhinderung von Fehl- und Totgeburten zu informieren. Bilder bei Instagram halten die Begegnungen der Herzogin von Cambridge fest.

Wie lässt sich die Fehlgeburtenraten durch wissenschaftliche Forschung verringern? Welche Unterstützung erhalten Paare und Familien in Großbritannien, denen solch ein Schicksal widerfahren ist? Herzogin Kate möchte im Rahmen der „Baby Loss Awareness Week“ (dt.: Woche zur Aufklärung über Säuglingsverlust) diesen Fragen Antworten geben. Dazu spricht sie mit Medizinern, nationalen Wohltätigkeitsorganisationen und Betroffenen.

View this post on Instagram Today’s visit highlights how important services like @Tommys and @sandscharity are continuing their support to families across the UK and reduce rates of miscarriage through scientific research. These charities play a pivotal role in helping those affected by the death of a baby, providing expert information and support to families at every stage of their pregnancy. The visit comes during Baby Loss Awareness week, as The Duchess joined medical experts to hear about the work they’re doing on preventative measures and support women who have experienced miscarriage, stillbirth and premature birth. Support for families facing challenges before birth has been a key focus for The Duchess, as the Early Years initiative continues to shine a spotlight on the importance of early childhood. A post shared by Duke and Duchess of Cambridge (@kensingtonroyal) on Oct 14, 2020 at 10:32am PDT

(cos/spot)