18.06.2020 13:16 Uhr

Herzogin Kate: Nachhilfe in Sachen Freundlichkeit

Royale Nachhilfestunde in Sachen Benehmen: Herzogin Kate hat Schulkindern versucht, die Bedeutung von Freundlichkeit beizubringen.

imago images / i Images

Die 38-Jährige, die mit ihrem Ehemann Prinz William selbst drei Kinder hat – Prinz George (6), Prinzessin Charlotte (5) und Prinz Louis (2) – nahm am heutigen Donnerstag (18. Juni) an der wöchentlichen Online-Versammlung der Oak National Academy teil und erklärte den Schülern, warum sie sich um sich selbst und andere kümmern sollten.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Duke and Duchess of Cambridge (@kensingtonroyal) am Apr 23, 2020 um 1:20 PDT

Sich selbst nicht vergessen

In ihrer Rede erklärte Catherine: „Mit jemandem zu sprechen, ob es ein Freund, ein Familienmitglied oder ein Lehrer ist, ist etwas, das ihr tun könnt, damit ihr euch selbst ein bisschen besser fühlt. Ihr könnt auch euren Teil dazu beitragen, anderen zu helfen, sich auch besser zu fühlen – egal ob ihr nur ein freundliches Ohr habt oder jemandem in Not helft.“

Die dreifache Mutter betonte, dass auch kleine Gesten für andere eine große Wirkung auf andere Menschen haben können, dass man sich aber auch nicht aufopfern dürfe.

„Kleine Akte der Freundlichkeit können so viel bewegen. Aber wenn wir anderen helfen, dürfen wir nicht vergessen, uns um uns selbst zu kümmern, indem wir uns die Zeit nehmen, uns auf die Dinge zu konzentrieren, die uns auch glücklich machen.“

Die „Spread a Little Kindness“-Aktion in dieser Woche wurde in Zusammenarbeit mit der Place2Be-Organisation entwickelt, einer Wohltätigkeitsorganisation für die psychische Gesundheit von Kindern, deren Schirmherrin die Herzogin ist. (Bang)