Herzogin Kate: Tierische Begrüßung am St. Patrick’s Day

SpotOn NewsSpotOn News | 17.03.2022, 17:04 Uhr
Herzogin Kate und Hund Seamus. (jom/spot)
Herzogin Kate und Hund Seamus. (jom/spot)

Imago Images/PA Images

Herzogin Kate hat gemeinsam mit Ehemann Prinz William die Feierlichkeiten zum St. Patrick's Day in Aldershot besucht. Begrüßt wurde sie dabei von einem irischen Wolfshund.

Herzogin Kate (40) und ihr Mann Prinz William (39) haben an diesem Donnerstag (17. März) ihren traditionellen Besuch der Irish Guards am St. Patrick’s Day abgehalten. Die Cambridges trafen auf dem Kasernengelände Mons Barracks in Aldershot, Hampshire, nicht nur auf das erste Bataillon. Ein Soldat hatte das Maskottchen der Guards namens Turlough Mor, auch bekannt als Seamus, an seiner Seite. Der irische Wolfshund trug zu dem Anlass ein rotes Cape und blieb ruhig stehen. Die Herzogin zeigte keine Scheu vor dem großen, grauen Vierbeiner und streichelte ihm über den Kopf.

Herzogin Kate: Ein Look ganz in Grün

Bei der Zeremonie verteilte Kate laut „Daily Mail“ gemäß der Tradition auch Kleeblätter an die Mitglieder des Regiments. Die 40-Jährige trug zu dem Anlass ein dunkelgrünes Mantelkleid von Laura Green London. Ein Taillengürtel betonte dabei die schmale Silhouette der Herzogin. Zu dem Outfit kombinierte sie farblich passende Pumps und einen Hut. Prinz William, der Ehrenoberst der Irish Guards ist, zeigte sich in dunkler Uniform.

Das Paar besuchte die offiziellen Feierlichkeiten das erste Mal seit Beginn der Corona-Pandemie im Jahr 2020. Im vergangenen Jahr sendeten die Cambridges lediglich eine Videobotschaft an das irische Volk. Dabei stellte Prinz William auch seine Sprachkünste unter Beweis und begrüßte die Zuschauer mit den irischen Worten: „Beannachtaí na Féile Pádraig oraibh“ („Happy St. Patrick’s Day!“). Am 17. März feiern die Iren alljährlich ihren Nationalheiligen und Schutzpatron St. Patrick.