Missverstandene Liebesgeschichte Herzogin Meghan verrät: So emotional war ihre Hochzeitsrede an Harry

Prinz Harry und Meghan, Herzog und Herzogin von Sussex, bei einer Veranstaltung in Den Haag.
Prinz Harry und Meghan, Herzog und Herzogin von Sussex, bei einer Veranstaltung in Den Haag.

Peter Dejong/AP/dpa

Bang ShowbizBang Showbiz | 15.12.2022, 18:00 Uhr

Meghan, die Herzogin von Sussex, hat die Hochzeitsrede enthüllt, die sie nach ihrer Hochzeit mit Prinz Harry hielt.

Die 41-jährige Prominente, die vor ihrer Hochzeit als Meghan Markle bekannt war, erzählte Freunden und Familie bei ihrem privaten Hochzeitsempfang im Frogmore House in Windsor, dass ihre Liebesgeschichte von zahlreichen Menschen nicht verstanden worden sei.

„Eine Geschichte über den Mann den ich liebe“

In der neuen „Harry and Meghan“-Netflix-Dokumentation verriet die ehemalige Schauspielerin: „Ich hielt in der Nacht unserer Hochzeit eine Rede, was meiner Meinung nach für eine Braut in Großbritannien untypisch ist.“

Meghan las den Text der Rede vor, in der sie schrieb: „Auf den Kern gebracht, warum ich heute Abend hier sprechen wollte. Zunächst einmal ist es eine Weile her. Aber hauptsächlich wollte ich eine Geschichte erzählen, eine Geschichte, die ich über den Mann geschrieben habe, den ich liebe, und darüber, wie wir uns kennengelernt haben. Nennen wir es ein modernes Märchen. Es war einmal ein Mädchen aus L.A., einige Leute nannten sie eine Schauspielerin, und es gab einen Typen aus London, einige Leute nannten ihn einen Prinzen. All diese Leute verstanden es nicht ganz, weil das die Liebesgeschichte eines Jungen und eines Mädchens ist, die füreinander bestimmt sind.“

Prost auf eine Liebe, die „für immer andauern wird“

In ihrer Rede sprach die ehemalige „Suits“-Darstellerin, die mit Harry die Kinder Archie (3) und die 18 Monate alte Lili großzieht, auch über die Distanz, die das Paar bis zum Bund ihrer Ehe durchmachte, und bat die Gäste daraufhin, ein Glas auf ihre Liebesgeschichte zu erheben, die „für immer andauern wird“.