Montag, 2. August 2010 18:44 Uhr

Hier wird David Hasselhoff von Kollegen ordentlich verspottet

Los Angeles. Schauspieler David Hasselhoff (58) war das Objekt von vielen derben Witzen bei einem so genannten ‚Roast‘ [Braten] im US-Fernsehen. Dabei handelt es sich um eine Veranstaltung, bei dem eine bekannte Persönlichkeit von Freunden und Kollegen mit gut gemeintem Spott überzogen wird. Es werden dabei peinliche Anekdoten erzählt. Zum Ausgleich gibt es dann aber auch ehrlich gemeinte Danksagungen und Lob. Die Person, die so bedacht wird, muss dies alles mit gutem Humor über sich ergehen lassen.
Bei der Röstung von Hasselhoff (‚Baywatch‘) waren Jerry Springer, der ehemalige Ringer Hulk Hogan und ‚Baywatch‘-Kollegin Pamela Anderson zugegen. Die Blondine knutschte „The Hoff“ und verbreitete dann ein paar Geschichten. Nichts Schlimmes im Gegensatz zu den anderen, wie sie am nächsten Tag auf ihrer Twitter-Seite schrieb: „Habe ‚Roast‘ überlebt. Hat Spaß gemacht. Aber es ist ein bisschen über das Ziel hinausgeschossen. David hat ganz schön was abbekommen. Man muss es wohl mit Humor nehmen. Therapeutisch?“

comedy central roast 4 020810

Der Gegrillte hatte sich zuvor in einigen Trailern für die Show selbst auf die Schippe genommen. Darin parodierte er seine Karriere als Popstar, seine Zeit bei ‚Baywatch‘ und das berüchtigte Video, das seine Kinder von ihm machten, als er 2007 betrunken versuchte, einen Cheeseburger zu essen. Auf dem Weg zu den Dreharbeiten der Roast-Show verriet der ehemalige Sänger seine Art mit negativer Presse umzugehen – mit Lachen. „Wenn du nicht über dich selbst lachen kannst und alles in dich hinein frisst, dann hast du Probleme“, betonte er.
„Es ist doch das, was dich erhält, was dein Leben zu einer langen und fantastischen Angelegenheit macht. Das ist bewiesen. Es macht Spaß, sich über sich selbst lustig zu machen. Es macht immer Spaß, das Leben zu genießen und die Dinge nicht so ernst zu nehmen. Heute Abend teile ich meinen Spaß, mein Leben und meine Vergangenheit. Es ist für mich eine Ehre, immer noch da zu sein und dass ich über mich selbst lachen kann“, erklärte David Hasselhoff. Wie es ausgeht, erfahren wir erst am 15. August! (CoverMedia)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren