08.10.2008 14:28 Uhr

„High School Musical“ geht in die vierte Runde

Für alle Fans der singenden Teenies geht ein Traum in Erfüllung: Kenny Ortega, der Regisseur der ersten drei ‚High School Musical’-Teile, hat bestätigt einen vierten Teil drehen zu wollen. Der dritte Teil wird demnächst in Deutschland zu sehen sein, da erklärt Ortega, dass das Interesse an dem Musical-Format immer noch so groß ist, dass ein vierter Teil kommen muss. Dieser Part wird sich auf Newcomer Jemma McKenzie-Brown konzentrieren. Auf der Premiere von „HSM 3“ gestern in London sinnierte Ortega über einen eventuellen Nachfolge-Film: „Ich hoffe es. Ich meine, wenn die Kids nach drei Teilen noch wollen, wäre es lustig es zu versuchen und zu überlegen, wie wir die nächste Generation ansprechen könnten. Vielleicht mit Jemma.“ Der Filmemacher war überrascht, wie gut die Premiere lief und erklärte: „Es ist spektakulär! Ich meine, sie haben uns erzählt, dass die Kids hier schon den ganzen Tag warten. Wir haben zwar viel Aufregung erwartetet, aber das hier übertrifft unsere Vorstellungen um das zehnfache.“ Ortega wurde von seinen Hauptdarstellern Zac Efron, Vanessa Hudgens, Ashley Tisdale und Corbin Bleu auf dem roten Teppich begleitet. Die Jungstars ließen es sich allerdings nicht nehmen, eine Ehrenrunde zu drehen, um Autogramme zu verteilen.
Tisdale, die die Superblondine Sharpay Evans mimt, gestand, dass sie den letzten Drehtag als unglaublich „emotional“ empfand, weil sie und die anderen so enge Freunde geworden waren. Sie verdeutlichte: „Ich denke wir sind wie eine große Familie und ich liebe es, mit Zac, Vanessa und allen anderen zusammen zu arbeiten.“ Deswegen macht sie sich keine Sorgen um die Freundschaften zu den anderen. „Ich glaube, obwohl mit diesem Film das Ende für uns gekommen sein könnte, bleiben wir in jedem Fall Freunde“, stellte Tisdale klar. (BangMedia)

Die Stars des Films bei der Londoner Premiere: FOTOS

(PV)

Das könnte Euch auch interessieren