Samstag, 14. Dezember 2013 18:17 Uhr

Hobbit-Zwerg Adam Brown: „Peter Jacksons Anruf veränderte mein Leben“

Im zweiten Teil der Hobbit-Trilogie – ‚Der Hobbit – Smaugs Einöde– geht die abenteuerliche Reise von Bilbo Beutlin endlich weiter. Doch den vielen Gefahren und Abenteuern muss sich der Hobbit auch dieses Mal nicht alleine stellen, denn mit dem Zwergenkönig Thorin Eichenschild und vielen anderen Zwergen hat er mutige Gefährten an seiner Seite.

Hobbit-Zwerg Adam Brown: "Peter Jacksons Anruf veränderte mein Leben“

Einer von ihnen ist der Zwerg Ori, der von Adam Brown gespielt wird. Der Brite war bereits im ersten Teil dabei und ließ es sich nicht nehmen auch zu der Europapremiere des zweiten Teil in Berlin zu kommen. „Es ist unglaublich, bei so einem Projekt mitzuwirken. Ich hätte nie gedacht, dass mich mal Peter Jackson anruft und mir eine Rolle anbietet. Aber das ist einer dieser Anrufe, die dein Leben verändern und nun kann ich an so tollen Events wie hier in Berlin teilnehmen“, erzählte der 33-Jährige im Interview mit klatsch-tratsch.de.

Hobbit-Zwerg Adam Brown: "Peter Jacksons Anruf veränderte mein Leben“

„Ich muss allerdings gestehen, dass ich keines der Bücher vorher gelesen hatte. Das ist echt peinlich. Ich war kein Tolkien-Fan, dafür aber jetzt umso mehr“, so Brown.

Bei den Dreharbeiten genoss er vor allem die tolle Zusammenarbeit mit den Kollegen. „Das klingt wie ein blödes Klischee, aber ich habe so viele neue Freunde gewonnen. Wir sind wie eine Familie und dieses Projekt wird immer ein Teil von uns sein.“ (KV)

Fotos: Warner, WENN.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren