Regisseurin verrät die Gründe„Hocus Pocus 2“: Warum nicht alle Stars des Originals dabei sind

Die drei Originalhexen Kathy Najimy, Bette Midler und Sarah Jessica Parker (v.l.) sind in Teil 2 dabei. (smi/spot)
Die drei Originalhexen Kathy Najimy, Bette Midler und Sarah Jessica Parker (v.l.) sind in Teil 2 dabei. (smi/spot)

imago/Allstar

SpotOn NewsSpotOn News | 30.08.2022, 17:00 Uhr

"Hocus Pocus" bekommt nach fast 30 Jahren eine Fortsetzung. Die Hexen-Darstellerinnen Bette Midler, Sarah Jessica Parker und Kathy Najimy sind wieder dabei, die Jungdarsteller aus dem Original allerdings nicht einmal als Gaststars. Die Regisseurin hat auch den Grund für die Entscheidung verraten.

Nach fast 30 Jahren bekommt „Hocus Pocus“ eine Fortsetzung. Das Sequel der Fantasykomödie von 1993 startet am 30. September 2022 bei Disney+. Bette Midler (76), Sarah Jessica Parker (57) und Kathy Najimy (65) schlüpfen auch in Teil zwei in die Rollen der Sanderson-Hexen. Doch die jungen Hauptdarsteller des Originals kehren nicht zurück. Das hat Regisseurin Anne Fletcher (56) jetzt gegenüber „Entertainment Weekly“ enthüllt – und auch den Grund dafür verraten.

Weder Omri Katz (46) noch Vinessa Shaw (46) werden laut Fletcher in „Hocus Pocus 2“ auftauchen. Im Original spielten die beiden das Teenager-Pärchen Max und Alison, das versehentlich die Sanderson-Hexen nach 300 Jahren erweckt.

Thora Birch (40), die in Teil eins Katz‘ kleine Schwester Dani darstellte, sollte in der Fortsetzung eigentlich dabei sein. Doch die Schauspielerin, die 1999 mit „American Beauty“ zum Star wurde, musste wegen Terminschwierigkeiten passen. Ihre Absage wurde bereits im Mai dieses Jahres bekannt.

Max und Alison sind nicht einmal als Cameo dabei

Anne Fletcher versuchte laut eigener Aussage, Max und Alison im Drehbuch für Teil zwei unterzubringen. Doch dies erwies sich als schwierig. „Wir wollten all die Figuren einflechten, die die Fans lieben“, sagte sie zu „Entertainment Weekly“. Aber als die Macher ihr Material sondierten, stellte sich die Frage „Wie kriegen wir das hin?“. Trotz ausführlichen Diskussionen sei man an dieser Herausforderung gescheitert, gab die Regisseurin zu.

Der Idee, Omri Katz und Vinessa Shaw in einer Cameo-Rolle die Ehre zu erweisen, erteilte Fletcher eine Absage. „Ihr wollt die Hauptdarsteller des ersten Films in den Hintergrund stellen und zufrieden sein? Ihr werdet nicht zufrieden, sondern wütend sein.“

Im Mittelpunkt des Films stehen statt Max, Alison und Dani drei Teenager aus dem Jahre 2022, die wieder die Hexen ins Leben rufen. Gespielt werden sie von Belissa Escobedo (23), Lilia Buckingham (19) und Whitney Peak (19).