Freitag, 14. Dezember 2018 22:51 Uhr

Shootingstar Timothee Chalamet über das Drama „Beautiful Boy“

Foto: Amazon Content Services LLC. François Duhamel

Timothee Chalamet wollte sich von der Rolle eines Drogensüchtigen in dem Drama ‚Beautiful Boy‘ distanzieren. Der 22-jährige Schauspieler spielt in dem Film an der Seite von Steve Carell das echte Vater-Sohn-Gespann Nicholas und David Sheff.

Hollywood-Shootingstar Timothee Chalamet über das Drama "Beautiful Boy"

Foto: Amazon Content Services LLC. François Duhamel

Während der Film den Drogenmissbrauch des Sohnes dokumentiert, bestand Chalamet aber darauf, dass es sich bei dem Film um viel mehr handelt.

In einem Interview mit der Zeitung ‚The Guardian‘ sagte er: „Für mich geht es darum, Nick und David zu treffen und das Gefühl zu bekommen, dass dies nicht nur ein Biopic ist, sondern dass es einfach der wichtigste Impuls war, es menschlich zu machen. Mir wurde klar, dass ich mich davon distanzieren sollte, nur einen Drogensüchtigen zu spielen, sondern viel mehr einen Menschen, der sich in einer sehr schwierigen Situation befindet.“

Hollywood-Shootingstar Timothee Chalamet über das Drama "Beautiful Boy"

Foto: Amazon Content Services LLC. François Duhamel

Zudem mache sich Timothee Sorgen, dass einige Elemente der Popkultur zu einer „Verherrlichung“ des Drogenkonsums führen. Auf die Frage, ob er nach seiner Rolle im Film den Gebrauch von Drogen genießen könne, sagte er: „Es ist hart, weil ich jung bin und die Popkultur liebe. Was ich als nächstes sage, und ich bin in keiner Weise eine Autorität, und ich möchte nicht unbekümmert darüber sein, und ich habe keine Lösung dafür, aber ich sage nur, es ist als Phänomen zu betrachten.“

Hollywood-Shootingstar Timothee Chalamet über das Drama "Beautiful Boy"

Foto: Amazon Content Services LLC. François Duhamel

Darum geht’s

„Beautiful Boy“ erzählt die bewegende Geschichte einer Familie, die über Jahre hinweg gegen die Drogenabhängigkeit des ältesten Sohns Nic ankämpft. In der Rolle des Vaters brilliert Steve Carell, der neben seinen komödiantischen Rollen in jüngerer Vergangenheit auch in Filmen wie Foxcatcher und „The Big Short“ begeisterte. Er spielt David Sheff, einen ebenso liebenswerten wie liebevollen Vater, der mit seiner Frau Vicky (Amy Ryan) alles richtig gemacht zu haben scheint.

Als ihr Sohn Nic (Timothée Chalamet) drogenabhängig wird, kann David es nicht glauben, er kann es nicht aufhalten, und er tut alles dafür, seinen Sohn zurück zu bekommen. Während er mit Nics Lügen und Vertrauensbrüchen ringt, blickt der Film immer wieder zurück auf den Nic, wie er früher einmal war – ein rücksichtsvoller, wunderbarer Junge.

Kinostart ist am 24. Januar 2019

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren