Freitag, 21. September 2018 22:54 Uhr

Hollywoodlegende Robert Redford: „Sag niemals nie“

Ja, was denn nun? Eigentlich teilte Hollywood-Star Robert Redford (82) vor einigen Monaten ganz öffentlich allen mit, dass er in Rente gehen und zukünftig nicht mehr vor der Kamera stehen würde. Aber eben das bereue er jetzt wohl, so Redford.

Hollywoodlegende Robert Redford: "Sag niemals nie"

Foto: Ivan Nikolov/WENN.com

„Ich denke, dass es ein Fehler war, zu sagen, dass ich in Rente gehe. Eigentlich weiß man nie, was noch kommt“, so der 82-Jährige gegenüber dem People-Magazin bei der New Yorker Premiere von seinem letzten Film „The Old Man & The Gun“ am gestrigen Donnerstag.

„Es fühlte sich aber nun mal so an, als wäre es an der Zeit sich auf einen anderen Lebensabschnitt zu konzentrieren“. Trotzdem würde er seine Aussage, dass die  Krimi-Komödie sein letzter Film sei, bedauern. „Ich hätte das nicht sagen sollen, weil es die Aufmerksamkeit vom Film ablenkt“. Er hätte besser schweigen sollen.

Seit 61 Jahren vor der Kamera

Im August sagte der Schauspieler zum wiederholten Male, dass er sich aus dem Filmbusiness zurückziehen werde, wenn die Produktion beendet ist. „Sag niemals nie, aber ich habe beschlossen, dass es das für mich war mit der Schauspielerei und ich in den Ruhestand gehe“, so der Star gegenüber „Entertainment Weekly“. „Ich stehe seit dem 21. Lebensjahr vor der Kamera.“

Während seiner glorreichen Karriere erhielt Redford neben zahlreichen anderen Auszeichnungen zwei Oscars, sechs Golden Globes und einen BAFTA. Er spielte in Dutzenden von Filmen mit unter anderem in „The Great Gatsby“, „Jenseits von Afrika“ und „All The President’s Men“. (SV)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren