Dienstag, 17. Mai 2011 02:01 Uhr

Hollywoodstar Josh Hartnett hatte nur zwei Beziehungen

Los Angeles. Josh Hartnett hatte in seinem Leben trotz seines Rufs als Weiberheld erst zwei richtige Beziehungen. Der Hollywood-Schnuckel wurde in den vergangenen Jahren immer wieder mit einer Vielzahl verschiedenster Frauen in Verbindung gebracht und erhielt so einen Ruf als Frauenheld. Dabei, so der gutaussehende Star, sei die Wahrheit weit von seinem Image entfernt, denn eigentlich ziehe er ernsthafte Beziehungen kurzen Romanzen vor.

Hartnett, der bereits zwei Jahre lang mit Kollegin Scarlett Johansson liiert war und auch schon mit Kirsten Dunst, Mischa Barton und Abbie Cornish angebändelt haben soll, verrät: „Ich spreche nicht wirklich über solche Sachen, weil das nur noch mehr Aufmerksamkeit zur Folge hat. Aber 95 Prozent der Gerüchte sind falsch und ich lache nur darüber. Es ist witzig, wie sie dich mit jedem im Raum in Verbindung bringen. Ich wurde als Hollywood-Schurke betitelt. Ich finde es jedoch toll, in meinem Leben erst zwei echte Beziehungen gehabt zu haben.“

Neben der Verschwiegenheit, die er an den Tag legt, um die Spekulationen über sein Liebesleben nicht weiter anzuheizen, hält sich der Star auch ansonsten mit Details über sein Privatleben zurück, um als Schauspieler ernster genommen zu werden. Der Zeitung ‚Daily Record‘ berichtet er: „Je mehr man sich aus dem Rampenlicht hält, umso glaubhafter ist man als Schauspieler. Man will eh nicht, dass irgendjemand etwas über sein Leben weiß. Ich bin ein Realist und denke, dass man nirgendwo hinkommt, wenn man immer versucht, sich abseits der Realität zu bewegen“, fügt er hinzu. (Bang)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren