Freitag, 20. März 2009 12:25 Uhr

Hollywoodstars zum Tode von Natasha Richardson

Hollywoodstar Liam Neeson ist am Boden zerstört und „fassungslos“ nach dem Tod seiner Ehefrau Natasha Richardson. Der 56-Jährige, der die zwei Söhne Michael (13) und Daniel (12) mit Richardson hat, ist in tiefer Trauer über seinen Verlust und weigert sich, über seine am vergangenen Mittwoch nach einem Skiunfall verstorbene Frau zu sprechen.

Neesons Schwester Bernadette Sexton erklärt: „Wir sind absolut fassungslos und wünschten, wir könnten die Uhr zurückdrehen. Ich habe mit Liam gesprochen, aber ich möchte nicht darüber reden, es ist sehr persönlich.“

Über ihre verstorbene Schwägerin berichtet sie: „Natasha war eine wundervolle Freundin, Schwägerin und Tante für meine Kinder. Sie war eine warme, großzügige und liebenswerte Frau.“

Ralph Fiennes, der 2001 mit Richardson für ‚Manhattan Love Story‘ vor der Kamera stand, sagte: „Für jeden, der sie kannte und liebte, ist Natashas Tod ein schrecklicher, unfassbarer Verlust. Sie war ein Star. Eine großartige Schauspielerin, eine wunderschöne Frau, eine absolute loyale Freundin, eine brillante und großzügige Gefährtin. Sie war einzigartig. Ich kann mir die Welt nicht ohne sie vorstellen, ohne ihr Liebe, ihren Unfug, ihr großes, großes Talent und ihr Geschenk an das Leben. Ich habe sie sehr geliebt. Sie war eine großartige Freundin. Ich werde sie sehr vermissen.”

Dame Judi Dench hob Richardsons “unglaublich brillante Qualität“ hervor, und erzählte: „Sie hatte einen großartigen Sinn für Humor. Ich hielt sie für eine große Schauspielerin und sie glänzte einfach sowohl im Film als auch Theater.“

Alan Cumming, mit dem Richardson 1998 am Broadway-Revival von ‚Cabaret‘ arbeitete und für das sie einen Tony Award erhielt, meinte: „Der Begriff ‚Lebenskraft‘ scheint abgedroschen, aber es ist genau das was sie war: eine Frau, die durchs Leben powerte und jeden, den sie traf, faszinierte.“

Der Regisseur Sam Mendes fügte hinzu: „Sie war außerdem eine wunderbare Mutter, eine treue Freundin und die größte und großmütigste Gastgeberin, die man sich wünschen kann. Es widersetzt sich meinem Glauben, dass diese talentierte, mutige, beständige, wunderbare Frau von uns gegangen ist.“ (BangMedia)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren